Fr, 20. Juli 2018

Unglück in Kalifornien

31.01.2018 08:34

Hubschrauber kracht in Wohnhaus: Drei Tote

Beim Absturz eines Hubschraubers in einem Wohngebiet im kalifornischen Newport Beach sind am Dienstag drei Menschen getötet worden, zwei weitere Personen wurden verletzt. Der Helikopter war mitten in ein Wohnhaus gekracht.

Auf Fernsehbildern waren Teile des zertrümmerten Hubschraubers vom Typ Robinson R44 im Vorgarten und auf dem Dach eines Hauses zu sehen. Der Absturz ereignete sich in einer Reihenhaussiedlung in der Nähe des John-Wayne-Flughafens, wie die Flughafenverwaltung mitteilte.

Laut Polizei befanden sich vier Personen an Bord des Helikopters. Eine Person konnte verletzt aus den Trümmern geborgen und ins Krankenhaus gebracht werden. Auch ein Fußgänger wurden durch den abstürzenden Helikopter verletzt.

"Es war, als würde ein Zug in eine Wand donnern"
Eine Augenzeugin berichtete, dass sie aus ihrem Haus herauskam, weil sie plötzlich Lärm hörte: "Ich hatte das Gefühl, der Propeller eines Helikopters würde Probleme haben, sich zu drehen. Als ich rauskam, sah ich wie der Hubschrauber ins Haus meiner Nachbarin krachte. Es war, als würde ein Zug in eine Wand donnern."

 krone.at
krone.at

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.