Mo, 16. Juli 2018

Start der Kuppelshow

10.01.2018 08:13

„Der Bachelor“: Das waren die größten Skandale!

Am Mittwoch startet "Der Bachelor" in die mittlerweile achte Staffel. Dieses Jahr sucht Junggeselle Daniel Völz unter 22 heißen Single-Ladys nach der großen Liebe. Aber neben allerlei Intrigen im Kampf um die letzte Rose gab's in den letzten Jahren auch das eine oder andere Skandälchen hinter den Kulissen. Und auch heuer startet die neue Staffel mit einem großen Aufreger.

Unter den 22 Damen, die am Mittwochabend um die Gunst von "Bachelor" Daniel Völz rittern, ist auch Angie aus München. Und die hat ein kleines Geheimnis - und das sorgt ordentlich für Aufregung. Wie die "Bild"-Zeitung berichtete, war die 25-Jährige bei den Dreharbeiten, die im Oktober und November stattfanden, bereits im dritten Monat schwanger.

Pikant: Die "Bachelor"-Ladys müssen RTL vorab vertraglich zusichern, dass sie als Single in die Show gehen. Hat Angie also Vertragsbruch begangen? Dafür könnte ihr sogar eine Geldstrafe drohen. Der Sender beschwichtigte jedoch: Offenbar ging die letzte Beziehung der Münchnerin vor einem Jahr zu Ende. Wer der Papa ihres ungeborenen Kindes ist, darüber schweigt die Blondine aber eisern.

Nackt im Jacuzzi
Für einen "Bachelor"-Skandal sorgte 2013 auch Melanie Müller. Um die Gunst von "Bachelor" Jan Kralitschka zu gewinnen, ließ die dralle Blondine beim "Dreamdate" einfach alle Hüllen fallen und hüpfte pudelnackt zu dem begehrten Junggesellen in den Jacuzzi. So viel Körpereinsatz in Ehren, für den Sieg reichte es schließlich aber trotzdem nicht. Die letzte Rose überreichte der damals nämlich Konkurrentin Alissa.

Wahre Liebe oder nur PR?
An der Echtheit der Liebe der "Bachelor"-Kandidaten zweifelt oft nicht nur das Publikum. Zuletzt sorgten 2017 Sebastian Pannek und seine Herzdame Clea-Lacy für Gerüchte, ihre Beziehung sei nicht mehr als eine gut ausgedachte PR-Strategie. Ex-Mitstreiterin Janika ätzte: "Clea und Sebastian haben bei ihrem Übernachtungsdate schon was abgemacht – wegen der Zukunft." Statt um Gefühle ginge es den beiden nur ums Geld. Doch das Paar hat bislang alle Lügen gestraft: Im Dezember feierten Sebastian und Clea-Lacy ihr einjähriges Beziehungsjubiläum.

Knallharte Regeln und Verbote
Auch über das, was die Zuschauer nicht zu sehen bekommen, gibt es immer wieder Schlagzeilen. Zuletzt berichtete die "Bild"-Zeitung im letzten Jahr über die knallharten Regeln und Verbote, die hinter den Kulissen des "Bachelor" herrschen. Vor allem die Gagen sorgen mittlerweile für lange Gesichter. Gab es bei der ersten Staffel Gerüchten zufolge noch zumindest 3000 Euro Gage, müssen sich die Damen in den letzten Jahren mit 1000 Euro für sechs Wochen Dreharbeiten begnügen.

Auch ansonsten ist alles verboten und nicht erwünscht, was der Inszenierung schaden könnte. Verbote und Gebote inklusive. So sind Handys beim Dreh nicht erlaubt, ist Ausgehen untersagt, herrscht Buch- & Musik-Verbot. Zudem ist zu viel sonnen nicht erwünscht, dafür reißt der Alkohol-Nachschub nie ab - damit die Stimmung beim Dreh auch passt!

 krone.at
krone.at

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.