So, 22. Juli 2018

Unrühmliche Awards

03.01.2018 09:00

Trump will „unehrlichste Medien“ auszeichnen

US-Präsident Donald Trump setzt seinen Feldzug gegen die von ihm als "Fake News" angeprangerten Medien fort. Auf Twitter teilte er am Dienstagabend mit, dass er am Montag "PREISE FÜR DIE UNEHRLICHSTEN & KORRUPTESTEN MEDIEN DES JAHRES" verkünden werde. Dabei gehe es "um unehrliche und schlechte Berichterstattung in verschiedenen Kategorien", schrieb Trump.

Nur Minuten später legte er seinen Twitter-Followern ans Herz, sich eine bestimmte Sendung von Fox News anzuschauen – jenem konservativen Sender, dem der Präsident im vergangenen Jahr fast ausschließlich Interviews gegeben hat und den er immer wieder als Ausnahmeerscheinung an Kompetenz und Ehrlichkeit hervorhebt.

Mahnung an neuen Herausgeber der "New York Times"
Wenige Stunden zuvor hatte Trump Glückwünsche an die Adresse des seit 1. Jänner neuen Herausgebers der "New York Times" mit einer Mahnung verbunden. Er gratuliere Arthur Gregg Sulzberger, twitterte Trump. Allerdings sei dieses die letzte Chance der "scheiternden" Zeitung, die Vision ihres Gründers Adolph Ochs zu erfüllen.

Das Blatt solle sich von all seinen "gefälschten oder nicht-existenten Quellen" trennen und den Präsidenten der USA "FAIR" behandeln. "Wenn ich (und das Volk) das nächste Mal gewinnen, müssen Sie sich nicht bei den Lesern für ihre schlechte Arbeit entschuldigen!", schrieb Trump.

 krone.at
krone.at

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.