12.03.2004 19:12 |

Vorsicht

Mehr Sicherheit auf dem Heimweg von der Bank

Nach zahlreichen Überfällen auf dem Heimweg von der Bank schlägt die Wiener Polizei Alarm: Immer mehr Pensionisten und auch jüngere Menschen werden Opfer von Gaunern, die genau beobachten, wie viel Geld man beim Bankomat oder in einer Sparkassenfiliale abgehoben hat.
"Die Sicherheit der Senioren ist uns sehr wichtig",so Hofrat Mag. Horngacher, der Leiter des Kriminalamtes Wien,der in der kommenden Woche bei der Seniorenmesse in der WienerStadthalle eine Präventionsoffensive starten will. Der KriminalpolizeilicheBeratungsdienst wird mit Rayonsbeamten der Wiener SicherheitswacheBeratung und Hilfe auf der Messe für den sicheren Heimwegvon der Bank geben.
 
Tipps von der Polizei
Kostenlose Informationen erhält man jederzeitauch im kriminalpolizeilichen Beratungszentrum in der Andreasgasse4 in Wien-Neubau (Hotline: Tel.: 0800/21 63 46). Major WolfgangHaupt rät:
 
- Nur soviel Geld beheben, wie unbedingt notwendig.

- Lass dich auf dem Weg zur Bank von Bekannten begleiten.
 
- Lass dir größer Beträge immerin einem separaten Raum auszahlen.

- Achte beim Verlassen der bank darauf, ob dich jemand verfolgt.
Freitag, 18. Juni 2021
Wetter Symbol