Sa, 22. September 2018

Nicht für immer

29.05.2009 12:16

Hälfte aller Freundschaften hält keine sieben Jahre

Laut einer niederländischen Studie verliert jeder Mensch innerhalb von sieben Jahren die Hälfte seiner Freunde. Die Untersuchungsergebnisse zeigen aber auch, dass Freundeskreise dadurch nicht schrumpfen. Vielmehr tauschen die Betroffenen ihre Bekannten im Laufe der Jahre einfach aus.

Diese Erkenntnisse erhielt Soziologe Gerald Mollenhorst von der Universität Utrecht aus zwei Umfragen unter 1.007 bzw. 604 Personen zwischen 18 und 65 Jahren, die er im Abstand von sieben Jahren durchführte.

Die Ablaufzeit von Freundschaften zeigte sich laut Mollenhorst dabei sehr deutlich: Gar nur mehr 48 Prozent der Freunde von vor sieben Jahren waren überhaupt noch Teil des persönlichen Netzwerks. Auch nur ein Drittel der Personen, mit denen die Befragten über private Angelegenheiten sprechen, waren noch die selben wie in der ersten Umfrage.

Gelegenheit macht Freundschaft
Neben diesen Ergebnissen sei außerdem die freie Wahl von Freunden entgegen gängiger Theorien äußerst eingeschränkt. Demnach hängt die Zusammensetzung des privaten Netzwerkes stark von der Möglichkeit ab, jemanden kennen zu lernen. So sei Arbeit, Nachbarschaft aber auch Vereinsleben ein bestimmender Faktor.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.