Di, 21. August 2018

Blumen und Süßes

15.02.2009 14:12

Valentinstag lässt verliebte Herzen höher schlagen

In Blumengeschäften und Confiserien herrscht am heutigen Valentinstag wieder Hochbetrieb. Verliebte und Pärchen nutzen den Ehrentag des Heiligen Valentinus, Bischof von Terni, am 14. Februar einmal mehr um ihre Zuneigung mit bunten Blütenkreationen und Schoko-Überraschungen auszudrücken. Insgesamt ist den WienerInnen dieser Tag heuer insgesamt 25 Millionen Euro wert.

20 Millionen Schnittblumen und zwölf Millionen Topfpflanzen wurden zusätzlich gezüchtet. Neben Rosen sind vor allem Frühlingsblumen wie Tulpen, Gingstern, Mimosen und Ranunkeln gefragt. Der klassische Blumengruß wird besonders gerne gekauft. Rund 73 Prozent werden sich für diesen Variante entscheiden.

Floristen setzen laut Blumenbüro das Zehnfache eines normalen Geschäftstages um. Im Schnitt geben die WienerInnen dafür 34 Euro aus, wobei Männer leicht über, Frauen unter dem Durchschnitt liegen.

Jugend hat mehr Sinn für Romantik
Laut der Präsidentin der Wiener Wirtschaftskammer, Brigitte Jank, hat eine Umfrage gezeigt, dass vor allem die jüngeren Bewohner der Bundeshauptstadt Sinn für Romantik haben. Denn immerhin 66 Prozent der 15- bis 19-Jährigen planen Geschenke. Bei den über 50-Jährigen feiern den Valentinstag hingegen nur 49 Prozent.

Symbolfoto

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Wien
Aktuelle Schlagzeilen

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.

Nachrichten aus meinem Bundesland
Die Bekanntgabe Ihres Bundeslandes hilft uns, Sie mit noch regionaleren Inhalten zu versorgen.