Di, 23. Oktober 2018

Fit mit Babybauch

17.11.2003 11:28

Sport mit Baby an Bord ist gesund

Viele Frauen trauen sich nicht, während der Schwangerschaft Sport zu treiben, oder haben ein schlechtes Gewissen, wenn sie es tun. „Kein Problem“, erklärt jetzt der Präsident der Deutschen Gesellschaft für Perinatalmedizin, Prof. Karl-Theo Schneider. "Sport in der Schwangerschaft ist gesund!"
Neuen Erkenntnissen zufolge können Schwangerebedenkenlos Sportarten wie Joggen, Aerobic und Reiten betreiben.Experten hatten bisher angenommen, dass dies dem Kind schade."Es gibt keinerlei Erkenntnisse, dass maßvoller Sport beieiner normalen Schwangerschaft einen Abort auslöst", betontSchneider.
 
Port bringt Glückshormone
Vielmehr könne durch den Sport die Ausschüttungvon Endorphinen regelrecht trainiert werden. Unter anderem trügendie Glückshormone dazu bei, dass die Wehen besser ertragenwerden könnten. Untersuchungen hätten ergeben, dassSportlerinnen während der Geburt mehr Endorphine ausschüttenals andere Frauen. Außerdem reduziere Sport die Gefahr vonBluthochdruck und Diabetes in der Schwangerschaft.
 
Mehr Power durch Schwangerschaft
Zu Beginn der Schwangerschaft seien Frauen auf Grundder hormonellen Umstellung sogar leistungsfähiger als sonstund können somit auch neu in Sportarten einsteigen. DieserEffekt sei seinerzeit in der ehemaligen UDSSR genutzt worden -viele Sportlerinnen seien bei Wettkämpfen schwanger gewesen.
 
Auf die Wahl der Sportart kommt es an
Frauen könnten theoretisch sogar bis kurz vorder Geburt joggen gehen, wenn sie sich gut dabei fühltenund die Schwangerschaft ohne Komplikationen verlaufe, erläutertder Geburtsmediziner. Seine Untersuchungen konnten die Annahmenicht bestätigen, dass die Erschütterung beim Reitenvorzeitige Wehen auslösen könne.
 
Allerdings sollten die Schwangeren beim Sport deutlichunter ihrer maximalen Belastbarkeit bleiben und verletzungsträchtigeSportarten meiden. "Jetzt mit dem Reiten zu beginnen, wärewegen der Sturzgefahr nicht richtig - Reiten sollten etwa nurFrauen mit eigenem Pferd, die das Tier gut kennen." Tabu seienTauchen sowie Touren im Hochgebirge, wo der Sauerstoffgehalt derLuft deutlich geringer ist.

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.