Di, 19. Juni 2018

Ernährungsbericht

04.03.2004 12:15

Wir essen immer noch viel zu fett

Traditionsbewusst und deftig ist das Essen von Herrn und Frau Österreicher, resümmiert der Österreichische Ernährungsbericht für das Jahr 2003. Im Schnitt isst jeder Österreicher fünf Kilo Schweinefleisch pro Monat!
Trotz aller Warnungen, Mahnungen und Tipps:Auf österreichischen Tellern und Jausenbrettln findet sichnach wie vor zu wenig Obst und Gemüse, Brot und Milch, dafürviel zu viel Fleisch und Wurst. Das ist grob gefasst das Ergebnisder Studie über unsere Essgewohnheiten, die das Institutfür Ernährungswissenschaften verfasst hat.
 
Fast die Hälfte der Männer istübergewichtig
Herr und Frau Österreicher essen pro Kopf undMonat 5 kg Schweinefleisch. Dagegen liegt der Fischverbrauch beinur 450 g pro Kopf und Monat. Von der wünschenswerten Zufuhr,nämlich 2 Fischmahlzeiten pro Woche, sind wir also noch weitentfernt.
 
Der Griff zu Gemüse, Obst (ausgenommen Zitrusfrüchte),Fisch und pflanzlichen Ölen ist zwar ansteigend. Weil dieGesamtfettzufuhr in Österreich aber zu hoch ist, solltenweniger tierische Fette (aus Fleisch und Wurst, Obers, Butter)verzehrt werden. Insgesamt nimmt der Verzehr von Brotgetreide(Weizen) zu, gerade dunkle Brotsorten (Roggen) die einen höherenBallaststoffanteil aufweisen, werden aber leider weniger gegessen.
 
Ein stark rückläufiger Trend ist bei Hülsenfrüchtenzu beobachten. Dabei könnte uns gerade diese Lebensmittelgruppemit hochwertigem Eiweiß, reichlich Ballaststoffen und vielenVitaminen und Mineralstoffen versorgen. Zumindest einmal pro Wochesollten Hülsenfrüchte auf dem Speiseplan stehen. Fleischund Wurst können durchaus auf höchstens zwei- bis dreimalpro Woche reduziert werden.
 
 
Einem großen Teil der Bevölkerungfehlen Vitamine, Spurenelemente und Mineralien, besonders Folsäure,Kalzium und Vitamin D. Rauch-Kallat will jetzt anregen, dass manbereits in der Schule, aber auch in Betriebsküchen umdenkt.
 
8 Goldene Regeln als Fazit
- Vielseitige Ernährung
- Mehr Kohlehydrate
- weniger Gebackenes
- viel Obst und Gemüse
- wenig Fett
- viel Flüssigkeit
- essen mit Genuss
- Vollkorn- statt Weißmehl

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.