Willkommen
|
Facebook Twitter Google Plus
10.12.2016 - 10:25
Foto: Viennareport

Schwangere Kim Kardashian sorgt sich um ihre Figur

26.04.2013, 09:47
Kim Kardashian, die Anfang Juli ihr erstes Kind erwartet, hat Berichten zufolge "große Angst", nach der Geburt ihre Babykilos nicht wieder loszuwerden, weil sie nicht mit dem Essen aufhören kann.

"Sie flippt total aus wegen ihrem Körper", verrät ein Vertrauter der 32- Jährigen gegenüber "In Touch". "Sie hat ihren Sex- Appeal immer betont, daher hat sie große Angst, nach der Geburt ihren Body nicht mehr zurückzubekommen. Sie ist total auf ihr Aussehen fixiert. Kürzlich hat sie drei Kilo pro Woche zugenommen. Sie hat gesagt: 'Sogar meine Achselhöhlen sind fett, ich weiß nicht, was mit mir passiert.' Sie muss etwas tun, weil ihr Körper ihr alles bedeutet."

Die Freundin von Rapper Kanye West macht sich vor allem deshalb Sorgen, weil sie weiß, dass ihr Körper ihr Kapital ist. "Kim hat Panik, dass ihr Gewicht einfach bleibt und nie wieder weggeht", erklärt der Freund. "Sie ist nicht nur eitel, sie weiß auch, dass sie mit ihrem Körper ihr Geld verdient. Sie hat ein Imperium darauf aufgebaut. Aber so sehr sie auch versucht, sich zu beherrschen, sie kann einfach nicht aufhören zu essen. Es ist, als sei sie von etwas besessen, und sie ist unglücklich."

Dabei hatte Kardashian kürzlich noch erklärt, sich endlich in ihrem Körper und mit der Schwangerschaft wohlzufühlen. "Seit ich das Baby treten gespürt habe, ist es so ein tolles Gefühl und ich kann es genießen", verriet sie "E! News". "Sobald man diese Bewegungen in sich spürt, ist es gleich eine ganz andere Erfahrung, also liebe ich es jetzt. Am Anfang war es schwer, aber das habe ich überwunden und ich liebe es jetzt."

26.04.2013, 09:47
AG/red
Kommentare  
Kommentare sortieren nach:
km_num_com
km_datum_formatiert_com
von km_nickname_text_com  
km_text_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_notify_status(Object({'object_id':km_object_id_com}))"); km_kmcom_js_end_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_delete_status(Object({'object_id':km_object_id_com, 'status':km_status_com}))"); km_kmcom_js_end_com
Antworten sortieren nach:
km_antworten_com
km_datum_formatiert_com
von km_nickname_text_com  
km_text_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_notify_status(Object({'object_id':km_object_id_com}))"); km_kmcom_js_end_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_delete_status(Object({'object_id':km_object_id_com, 'status':km_status_com}))"); km_kmcom_js_end_com
User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).
Mehr zu AdabeiTV
Werbung
Werbung
Meistgelesen
Meistkommentiert
Werbung
Angaben gem ECG und MedienGesetz: Medieninhaber, Hersteller und Herausgeber bzw. Diensteanbieter
Krone Multimedia GmbH & Co KG (FBN 189730s; HG Wien) Internetdienste; Muthgasse 2, 1190 Wien
Krone Multimedia © 2016 krone.at | Impressum