Willkommen
|
Facebook Twitter Google Plus
09.12.2016 - 06:44

Maximilian Schell und seine Iva haben "Ja" gesagt

21.08.2013, 09:35
Bei Dauerregen haben Dienstagnachmittag der Schauspieler und Oscar-Preisträger Maximilian Schell (82) und seinen langjährige Lebensgefährtin, die Schauspielerin Iva Mihanovic (35), auf einer Kärntner Alm geheiratet. Rund 100 geladene Gäste, unter ihnen viele Weggefährten des Bräutigams, feierten mit dem Paar in Preitenegg, wo Schell eine Almhütte besitzt und wo er viele Jahre seiner Jugend verbracht hat.

Als Trauzeugen fungierten Schells treuer Freund, der deutsche Maler Ben Willikens, und Mihanovics Gesangslehrerin, die Opernstimme Linda Plech. Trotz der starken Rückenschmerzen des Bräutigams, den die Bandscheiben quälten, hielt er tapfer durch: erst der emotionale Ringe- Tausch, dann das Fest im gemeinsamen Stammrestaurant, beim Hanslwirt in Preitenegg.

Die Freiwillige Feuerwehr stand Spalier, Dutzende weiße Luftballons stiegen hoch in den Himmel empor. Das halbe Dorf hatte sich versammelt – in Gummistiefeln und Regenmänteln, um einen Blick auf die frisch Vermählten zu werfen und ihnen zuzujubeln. Die Feier wurde zum Volksfest, knapp hundert Gäste waren zur Tafel geladen.

Schells Tochter Nastassja, Enkerl Lea, Nichte Marie Theres Kroetz- Relin und Neffe Oliver Schell (die Kinder seiner Schwester Maria) waren unter den Ersten, die gratulierten. Gefolgt vom ewigen "Mariandl" Waltraut Haas, Filmproduzent Karl Spiehs, "Forsthaus Falkenau"- Mime Christian Wolff, ORF- Lady Barbara Karlich mit Tochter Gloria und Operetten- Impresario Harald Serafin, bei dessen Mörbischer Seefestspielen sich Iva und Maximilian kennen gelernt haben. Schell führte damals im Jahr 2007 bei "Wiener Blut" Regie, Iva sang in der Rolle der "Pepi"...

Schell ist Mann, Mensch und Vaterfigur

Im Restaurant war alles in den Farben Weiß und Blau gehalten – der Blumenschmuck mit Hortensien und Rosen sowie die Tische, die zartblaue Bänder aus Seide zierten. Der Hochzeitsschmaus präsentierte sich zünftig, Wiener Schnitzel, Schells Lieblingsgericht, Kärntner Kasnudeln, Züricher Geschnetzeltes, dazu Rösti, Reis und Salate sowie Kaiserschmarren, Fruchtsalat und eine mehrstöckige Hochzeitstorte standen zur Auswahl. Dazu wurden Grüner Veltliner aus dem Weinviertel, Steirischer Welschriesling und Zweigelt aus dem Burgenland gereicht.

Für Maximilian Schell ist es bereits die zweite Ehe. Von 1985 bis 2005 war er mit der russischen Schauspielerin Nataljia Andreitschenko verheiratet. Als er seine Iva kennenlernte, war der Frauenschwarm noch mit Galeristin Elisabeth Michitsch liiert. Dass Iva und Maximilian 47 Jahre trennen und Ivas Papa jünger ist als ihr Ehemann, stört die beiden nicht, wie sie in den letzten Wochen immer wieder betonten. Iva sieht Maximilian als Mann, Mensch und Vaterfigur, für ihn ist sie auch Krankenschwester. Mit der Hochzeit konnte sie endlich das Klischee von der "jungen Geliebten, vom König und seiner Mätresse", ablegen, wie sie jüngst erklärte.

21.08.2013, 09:35
Adabei Lisi Weichselbaumer, Kronen Zeitung
Kommentare  
Kommentare sortieren nach:
km_num_com
km_datum_formatiert_com
von km_nickname_text_com  
km_text_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_notify_status(Object({'object_id':km_object_id_com}))"); km_kmcom_js_end_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_delete_status(Object({'object_id':km_object_id_com, 'status':km_status_com}))"); km_kmcom_js_end_com
Antworten sortieren nach:
km_antworten_com
km_datum_formatiert_com
von km_nickname_text_com  
km_text_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_notify_status(Object({'object_id':km_object_id_com}))"); km_kmcom_js_end_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_delete_status(Object({'object_id':km_object_id_com, 'status':km_status_com}))"); km_kmcom_js_end_com
User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).
Mehr zu AdabeiTV
Werbung
Werbung
Meistgelesen
Werbung
Angaben gem ECG und MedienGesetz: Medieninhaber, Hersteller und Herausgeber bzw. Diensteanbieter
Krone Multimedia GmbH & Co KG (FBN 189730s; HG Wien) Internetdienste; Muthgasse 2, 1190 Wien
Krone Multimedia © 2016 krone.at | Impressum