Willkommen
|
Facebook Twitter Google Plus
02.12.2016 - 23:31
Vanessa Paradis, Donald Sutherland, Kirsten Dunst
Foto: AP

Goldene Palme für Ken Loachs "I, Daniel Blake"

22.05.2016, 21:01

Die Arbeit der Jury (u.a. Vanessa Paradis, Kirsten Dunst und Donald Suterhland) der 69. Filmfestspiele von Cannes ist getan und die Sieger stehen fest. Den wichtigsten Preis, die Goldene Palme, durfte der britische Regisseur Ken Loach für seinen Film "I, Daniel Blake" entgegennehmen.

Das Sozialdrama "I, Daniel Blake" des britischen Regisseurs Ken Loach hat die Goldene Palme der 69. Filmfestspiele von Cannes gewonnen. Der 79- Jährige nutzte die Preisverleihung am Sonntagabend zu einer engagierten Dankesrede.

Ken Loach freut sich über die Goldene Palme für seinen Film "I, Daniel Blake".
Foto: AFP or licensors
Ken Loach (Mitte) mitPaul Laverty (links) und Rebecca O'Brie
Foto: AFP

Gänzlich leer aus ging bei der Gala ungeachtet guter Prognosen im Vorfeld hingegen die deutsch- österreichische Koproduktion "Toni Erdmann" mit Peter Simonischek.

Die Auszeichnungen für den besten Darsteller konnte der Iraner Shahab Hosseini für seine Rolle in "The Salesman" seines Landsmannes Asghar Farhadi entgegennehmen.

Der Iraner Shahab Hosseini mit den Jury-Mitgliedern Katayoon Shahabi und Kirsten Dunst
Foto: AFP

Zur besten Darstellerin wurde die Philippinerin Jaclyn Jose gekürt. Die 52- Jährige erhielt die Ehrung für ihre Leistung in dem Anti- Korruptionsdrama "Ma' Rosa" von Brillante Mendoza.

Jaclyn Jose
Foto: AFP
In der Jury waren in diesem Jahr: Die Regisseure George Miller, Arnaud Desplechin, Laszlo Nemes, die Schauspielerinnen Kirsten Dunst, Valeria Golino und Vanessa Paradis, die Schauspieler Mads Mikkelsen und Donald Sutherland sowie die Produzentin Katayoon Shahabi.

Die Jury der 69. Filmfestspiele von Cannes
Foto: AFP
Kirsten Dunst (r.) und Vanessa Paradis (l.)
Foto: AFP
US-Schauspielerin Kirsten Dunst, die 2016 in der Jury des Filmfestivals war, kommt auf die Bühne.
Foto: AFP

Vor der Zeremonie zeigten sich die Mitglieder der Jury am Red Carpet:

22.05.2016, 21:01
pfs, krone.at/AG
Kommentare  
Kommentare sortieren nach:
km_num_com
km_datum_formatiert_com
von km_nickname_text_com  
km_text_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_notify_status(Object({'object_id':km_object_id_com}))"); km_kmcom_js_end_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_delete_status(Object({'object_id':km_object_id_com, 'status':km_status_com}))"); km_kmcom_js_end_com
Antworten sortieren nach:
km_antworten_com
km_datum_formatiert_com
von km_nickname_text_com  
km_text_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_notify_status(Object({'object_id':km_object_id_com}))"); km_kmcom_js_end_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_delete_status(Object({'object_id':km_object_id_com, 'status':km_status_com}))"); km_kmcom_js_end_com
User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).
Mehr zu AdabeiTV
Werbung
Werbung
Meistgelesen
Meistkommentiert
Werbung
Angaben gem ECG und MedienGesetz: Medieninhaber, Hersteller und Herausgeber bzw. Diensteanbieter
Krone Multimedia GmbH & Co KG (FBN 189730s; HG Wien) Internetdienste; Muthgasse 2, 1190 Wien
Krone Multimedia © 2016 krone.at | Impressum