Werbung
Willkommen
|
Facebook Twitter Google Plus
08.12.2016 - 17:44
Foto: APA/dpa/Ralf Hirschberger (Symbolbild)

Steirer wollte in Freibad "einbrechen" - Spital

09.08.2015, 10:58
Ein junger Oststeirer hat in der Nacht auf Sonntag in Gleisdorf gemeinsam mit Freunden in einem geschlossenen Freibad schwimmen gehen wollen. Als er über eine Mauer hineinklettern wollte, stürzte er rund vier Meter tief und schlug auf Mistkübeln im Innengelände des Bades auf. Der 21-Jährige erlitt Kopfverletzungen und musste ins LKH Graz gebracht werden.

Der Tischlereitechniker war mit drei Freunden kurz vor 1 Uhr in Gleisdorf (Bezirk Weiz) unterwegs, als ihnen die Idee kam, ins Freibad einzusteigen. Vom Gehsteig neben dem Haupteingang aus kletterte der Betrunkene auf die von außen nur rund 1,20 Meter hohe Betonmauer.

Der 21- Jährige stürzte dann aber auf der anderen - viel höheren - Seite hinunter. Seine Freunde riefen die Rettung. Der Notarzt entschied, den Burschen in den Schockraum der Chirurgie nach Graz zu bringen.

09.08.2015, 10:58
AG/kal
Kommentare  
Kommentare sortieren nach:
km_num_com
km_datum_formatiert_com
von km_nickname_text_com  
km_text_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_notify_status(Object({'object_id':km_object_id_com}))"); km_kmcom_js_end_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_delete_status(Object({'object_id':km_object_id_com, 'status':km_status_com}))"); km_kmcom_js_end_com
Antworten sortieren nach:
km_antworten_com
km_datum_formatiert_com
von km_nickname_text_com  
km_text_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_notify_status(Object({'object_id':km_object_id_com}))"); km_kmcom_js_end_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_delete_status(Object({'object_id':km_object_id_com, 'status':km_status_com}))"); km_kmcom_js_end_com
User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).
Werbung
Werbung
Meistgelesen
Meistkommentiert
Werbung
Angaben gem ECG und MedienGesetz: Medieninhaber, Hersteller und Herausgeber bzw. Diensteanbieter
Krone Multimedia GmbH & Co KG (FBN 189730s; HG Wien) Internetdienste; Muthgasse 2, 1190 Wien
Krone Multimedia © 2016 krone.at | Impressum