Willkommen
|
Facebook Twitter Google Plus
22.09.2017 - 14:42
Foto: APA/Christian Feigl (Symbolbild)

Eingeschlossener Mann entkam nur knapp den Flammen

15.01.2016, 21:17

Beinahe zu einer tödlichen Falle ist am Freitagnachmittag für einen Niederösterreicher die Sauna geworden. Als in diesem Bereich im Bad seiner Wohnung in Dobersberg (Bezirk Waidhofen an der Thaya) ein Brand ausbrach und er versuchte, die Flammen zu löschen, fiel hinter ihm die Tür zu. Er konnte sich aber mit letzter Kraft ins Freie retten und blieb unverletzt.

Die Frau des Hausbesitzers hatte die Feuerwehr alarmiert. Die Feuerwehr Dobersberg und sechs weitere Wehren rückten aus. Sie konnten einen Großbrand verhindern. Der Mann hatte sich beim Eintreffen der Floriani bereits befreien können.

Er hatte vergeblich versucht, das Feuer in der Sauna mit einem Handtuch zu ersticken. Als die Tür hinter ihm zufiel und der Weg über die Terrasse versperrt blieb, weil sich auch diese Tür wegen des Unterdrucks im Zimmer nicht öffnen ließ, musste er seine letzten Kräfte zusammennehmen, um doch noch aus dem Zimmer zu entkommen, wie er der Feuerwehr selbst schilderte.

15.01.2016, 21:17
AG/red
Kommentare  
Kommentare sortieren nach:
km_num_com
km_datum_formatiert_com
von km_nickname_text_com  
km_text_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_notify_status(Object({'object_id':km_object_id_com}))"); km_kmcom_js_end_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_delete_status(Object({'object_id':km_object_id_com, 'status':km_status_com}))"); km_kmcom_js_end_com
Antworten sortieren nach:
km_antworten_com
km_datum_formatiert_com
von km_nickname_text_com  
km_text_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_notify_status(Object({'object_id':km_object_id_com}))"); km_kmcom_js_end_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_delete_status(Object({'object_id':km_object_id_com, 'status':km_status_com}))"); km_kmcom_js_end_com
User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).
Werbung
Werbung
Meistgelesen
Meistkommentiert
Angaben gem ECG und MedienGesetz: Medieninhaber, Hersteller und Herausgeber bzw. Diensteanbieter
Krone Multimedia GmbH & Co KG (FBN 189730s; HG Wien) Internetdienste; Muthgasse 2, 1190 Wien
Krone Multimedia © 2017 krone.at | Impressum