Willkommen
|
Facebook Twitter Google Plus
21.09.2017 - 17:59
Bei den Führungen konnte man probesitzen und wurde mit dem neuen Haus vertraut gemacht
Foto: Markus Wenzel

"Man kann ein besonderes Flair an dem Ort spüren"

03.04.2017, 00:01

2500 neugierige Theaterfans ließen sich die Gelegenheit nicht entgehen, und kamen am Sonntag zum Tag der offenen Tür, um das neu eröffnete Linzer Schauspielhaus zu inspizieren. Es gab Führungen durch das Haus, Kostproben mit Schauspiel und Gesang und natürlich Probesitzen im Zuschauerraum.

Großer Andrang herrschte schon im Foyer. Hier begannen die Führungen durch das Haus, was Birgit Poschinger (46) und Franz Lehner (49) aus Leonding nutzten: "Wir sind gerne im Musiktheater, aber diesmal hat uns das neue Haus interessiert. Alles wirkt sehr freundlich, man kann ein besonderes Flair spüren. Es ist viel mehr Platz." Bei der Führung bekamen sie Hintergrundinformationen.
Margaretha Meisl kam in Begleitung ihres Gatten Helmut und erinnerte sich: "Das Deckengemälde war lange so verblasst. Jetzt kommt es wieder schön zur Geltung", freut sie sich.
Die Geschichte des Theaters wird durch den Umbau nachhaltig spürbar, weil man alte Schätze aus ihren Verstecken hervorgeholt hat. Das stellte auch Peter Kowatsch (51) aus Wels fest: "Der Bogen zwischen Vergangenheit und Zukunft wurde architektonisch behutsam und charmant gespannt." Die originalen Deckenleuchten, Gemälde oder Figuren erzeugen eine stilvolle Atmosphäre, sogar die Raumfarben im Architekturjuwel, das einst Clemens Holzmeister plante, sind wieder hergestellt. Dem Bühnenraum gab Kowatsch bei seinem Besuch gute Noten: "Die Akustik wurde enorm verbessert, von allen Plätzen aus sieht man besser auf die Bühne."

Begeistert

Andrea (46) und Christian Zöchbauer (55) zeigten sich von der Architektur und vom Zugewinn an Platz im Theaterraum beeindruckt: "Das Schauspielhaus ist sehr stimmig geworden. Vom ersten Rang aus hat man eine tolle Sicht, das war früher nicht so. Die Sitze sind komfortabel, eine angenehme Atmosphäre." Tochter Alma (8) und ihre Freundin Aurelia Fischer (8) freuen sich schon auf die nächste Märchenproduktion.
"Das Interesse an Karten und Abos ist enorm", sagt Margit Kofler. Sie betreute einen Info- Tisch für Abos: "Vor allem unsere Schnupper- Abos mit drei Vorstellungen boomen. Die Leute lieben offenbar Schauspiel."

Elisabeth Rathenböck, Kronen Zeitung

Kommentare  
Kommentare sortieren nach:
km_num_com
km_datum_formatiert_com
von km_nickname_text_com  
km_text_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_notify_status(Object({'object_id':km_object_id_com}))"); km_kmcom_js_end_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_delete_status(Object({'object_id':km_object_id_com, 'status':km_status_com}))"); km_kmcom_js_end_com
Antworten sortieren nach:
km_antworten_com
km_datum_formatiert_com
von km_nickname_text_com  
km_text_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_notify_status(Object({'object_id':km_object_id_com}))"); km_kmcom_js_end_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_delete_status(Object({'object_id':km_object_id_com, 'status':km_status_com}))"); km_kmcom_js_end_com
User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).
Werbung
Werbung
Angaben gem ECG und MedienGesetz: Medieninhaber, Hersteller und Herausgeber bzw. Diensteanbieter
Krone Multimedia GmbH & Co KG (FBN 189730s; HG Wien) Internetdienste; Muthgasse 2, 1190 Wien
Krone Multimedia © 2017 krone.at | Impressum