Willkommen
|
Facebook Twitter Google Plus
24.08.2017 - 06:05
Foto: © [2008] JupiterImages Corporation

100.000 Oberösterreicher leiden unter Tinnitus

15.09.2008, 00:18
100.000 Oberösterreicher können niemals einen Moment der Stille genießen - sie leiden chronisch an Tinnitus. Die Zahl der Erkrankten steigt, und die Ursache ist meist nicht der Lärm. 70 Prozent der Patienten erlitten wegen zu starkem Stress einen Hörsturz. Davon sind auch zunehmend Volksschüler betroffen.

"Ich habe täglich mindestens zehn neue Tinnitus- Patienten. Etwa einmal pro Woche landet sogar ein erst sechs- oder siebenjähriges Kind mit diesen Beschwerden in meiner Praxis", berichtet HNO- Arzt Claus Despineux aus Gallneukirchen von seinem Alltag. Dieser werde generell immer lauter, hektischer, stressiger - und deshalb erkranken auch immer mehr Menschen an Tinnitus.

Während früher eher alte Menschen unter ständigen Geräuschen im Ohr litten, sind es heute meist die 35- bis 55- Jährigen: "Sie leiden unter Stress im Beruf und in der Familie - wenn es nicht mehr geht, kommt der Hörsturz", erklärt Despineux den Grund für 70 Prozent aller Fälle. Nur bei den restlichen 30 Prozent ist Lärm - etwa in einer Disco oder bei einem Konzert - der Auslöser. Da kann man mit Infusionen und Tabletten therapieren. "Ist der Tinnitus chronisch, kann man nur hoffen, mit Kuren und Therapien Erfolg zu haben", so der HNO- Arzt.

Besonders tragisch ist, dass schon Volksschüler der Tinnitus plagt: Kinderseelen sind sensibel, Auslöser sind oft Schulprobleme oder Scheidung der Eltern.

Kommentare  
Kommentare sortieren nach:
km_num_com
km_datum_formatiert_com
von km_nickname_text_com  
km_text_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_notify_status(Object({'object_id':km_object_id_com}))"); km_kmcom_js_end_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_delete_status(Object({'object_id':km_object_id_com, 'status':km_status_com}))"); km_kmcom_js_end_com
Antworten sortieren nach:
km_antworten_com
km_datum_formatiert_com
von km_nickname_text_com  
km_text_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_notify_status(Object({'object_id':km_object_id_com}))"); km_kmcom_js_end_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_delete_status(Object({'object_id':km_object_id_com, 'status':km_status_com}))"); km_kmcom_js_end_com
User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).
Werbung
Werbung
Angaben gem ECG und MedienGesetz: Medieninhaber, Hersteller und Herausgeber bzw. Diensteanbieter
Krone Multimedia GmbH & Co KG (FBN 189730s; HG Wien) Internetdienste; Muthgasse 2, 1190 Wien
Krone Multimedia © 2017 krone.at | Impressum