Mi, 13. Dezember 2017

Traurige Geschichte

22.02.2008 08:53

¿Cherry¿ bleibt für Emina unersetzlich

Die elfjährige Emina und ihre Trauer um Hündchen „Cherry“ rührten die Herzen der „Krone“-Leser. Das Mädchen war seinem Vierbeiner in den Teich nachgesprungen und wäre dabei beinahe selbst ertrunken. „Cherry“ war nicht zu retten. Ein Ersatz, wie angeboten, kommt für Emina nicht in Frage.

Emina hatte es bereits in der „Krone“ angekündigt: Ein neues Hündchen kann ihren „Cherry“ nicht ersetzen! Jetzt schlug sie das Angebot einer von ihrer traurigen Geschichte zutiefst berührten „Krone“-Leserin aus. Brigitte Mayrhauser aus Bad Hall wollte dem kleinen Mädchen ihren ebenfalls einjährigen Pekinesen „Berry“ als Trost schenken. „Ich habe von Eminas Verlust in der ,Kronen Zeitung´ gelesen und dachte, das ist ,Berrys´ Bestimmung, diesem niedergeschlagenen Mädchen ein Lächeln ins Gesicht zu zaubern, wie er es bei mir immer schafft“, sagt sie.

Doch einen „Cherry“ kann man nicht durch einen „Berry“ austauschen. Noch immer im Gedanken bei ihrem Liebling, für den sie ihr Leben riskierte, schlug die kleine Kämpferin das Angebot aus. Es wird sicher noch sehr lange dauern, bis sie den Tod ihres Hundes verkraftet hat und einen neuen Vierbeiner so nah an ihr Herz lässt wie den geliebten „Cherry“.

 

Foto: Hannes Markovsky

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden