Sa, 18. November 2017

Eingeklemmt

05.02.2008 21:15

Finne gerät beim Bierholen unter Kühlschrank

Ein schwer alkoholisierter Pensionist hat am Dienstag in Helsinki einen ungewöhnlichen Rettungseinsatz notwendig gemacht. Der 70-jährige Mann geriet bei einem offenbar etwas zu dynamischen Versuch, sich ein neues Bier zu holen, unter den mehrere Dutzend Kilo schweren Kühlschrank seiner Wohnung.

Da sich der Mann weder allein noch mit Hilfe seines anwesenden Saufkumpanen befreien konnte, musste die Feuerwehr anrücken.

Die Retter brachten den Mann nach der Befreiung aus seiner misslichen Lage ins Bett, damit er dort seinen Rausch ausschlafen konnte.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden