Mo, 18. Dezember 2017

Trails in Kärnten

28.06.2017 10:45

Über Stock, Stein und "Wellen"

Das Mountainbiken boomt und Kärnten entwickelt sich zu einem Trailparadies!

Gerade in den vergangenen Jahren hat sich in Kärnten rund ums Mountainbiken einiges getan: So wurden und werden nicht nur Touren und Trails verschiedenster Schwierigkeitsgrade angelegt - einzelne Regionen versuchen sich in der schneelosen Zeit mittlerweile auch zunehmend auf den Bikesport zu spezialisieren, indem maßgeschneiderte Pakete mit Bikeunterkünften, Events und vielem mehr angeboten werden.

Ein Bikehotel mitten im Naturpark

Ein Paradebeispiel eines Bikehotels ist das Hotel Arlbergerhof am Weißensee. Der Betrieb bietet bereits seit den 90er-Jahren ein erfolgreiches Konzept mit Bike-Verleih und speziellen Trailcamps an, das Gäste aus ganz Europa in den Naturpark lockt.

Mit seinen drei Kilometern und 370 Höhenmetern nimmt der Mountainbike Trail Weißensee dabei natürlich eine zentrale Rolle ein. Anfänger und Fortgeschrittene können dort über Wurzelwege und Wellenbahnen abfahren. Hinauf geht’s übrigens mit dem MTB-Sessellift.

Die richtige Downhill-Fahrtechnik lernt man in der "areaone"

Aber auch in der Region Villach können sich Biker über Forstwege und Single-Trails, wie den Kopein- oder Samonig-Trail so richtig auslassen, wobei man hier sein Bike schon im Griff haben sollte.

Für all jene, die ihre Skills verbessern wollen, ist die "areaone", ein vielseitigstes Mountainbike Übungsgelände am Kumitzberg direkt am Villacher Stadtrand, die richtige Adresse. Von einfachen Balanceübungen über anspruchsvolle Spitzkehrentrails bis hin zu Sprüngen über fünf Meter Gaps - auf den sechs Übungstrails des ersten Mountainbike-Fahrtechnikzentrums des Alpen-Adria-Raums können sowohl Anfänger als auch Profis noch etwas lernen.

Der "Flow" auf der Petzen

Für alle, die es noch nicht wissen: Mit dem 11,5 km langen und mit 120 Steilkurven ausgestatteten Trail auf der Petzen verfügt Kärnten sogar über einen der längsten und spannendsten Flow-Country-Trails weltweit.

Alexander Schwab, Kärntner Krone

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden