So, 17. Dezember 2017

Zwillinge sind da!

06.06.2017 18:36

George Clooney ist zum ersten Mal Vater geworden

George Clooney ist zum ersten Mal Vater geworden! Gemeinsam mit seiner Frau Amal konnte er am Dienstag die Geburt einer Tochter und eines Sohnes bekannt geben: "Ella, Alexander und Amal sind gesund und munter. George ist sediert und sollte in den nächsten Tagen wieder auf die Füße kommen", berichtete der US-Schauspieler in einem ersten Statement mit Augenzwinkern.

In einem kurz nach Bekanntwerden der Schwangerschaft geführten Interview freute sich der 55-Jährige jedenfalls, dass seine Frau Amal (39) ihn so spät im Leben noch zum Vater macht. "Das wird ein Abenteuer. Und wir haben alle Abenteuer im Leben mit offenen Armen angenommen", sagte Clooney dem TV-Sender Canal+.

Der Schauspieler und die britisch-libanesische Anwältin Amal sind seit 2014 verheiratet. Für beide sind es die ersten Kinder. Im Februar 2017 plauderte Clooneys Kumpel Matt Damon aus, dass sein Freund Vater von Zwillingen wird.

Vor der Hochzeit galt Clooney lange als einer der begehrtesten Junggesellen der Welt. Er ist einer der bestbezahlten Schauspieler der US-Filmbranche, spielte in Dutzenden Filmen mit, ist Produzent, Drehbuchautor, Regisseur und macht seit Jahren auch mit seinem politischen Engagement Schlagzeilen. So kämpft er gegen den Klimawandel, sammelte Spenden für die Erdbebenopfer in Haiti und fuhr mehrfach in die Krisenregion Sudan, wo er gegen Menschenrechtsverletzungen protestierte.

Dieses Engagement verbindet ihn auch mit seiner Frau Amal. Die Menschenrechtsanwältin macht sich seit Längerem in der Flüchtlingshilfe stark. Gemeinsam mit ihrem Mann engagiert sie sich in der Hilfsorganisation International Rescue Committee.

 krone.at
Redaktion
krone.at
Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden