So, 18. Februar 2018

Kalsdorf bei Graz:

05.05.2017 17:13

Polizei sucht nach Schmierfinken

Wieder einmal treiben Schmierfinke ihr Unwesen: Diesmal haben sie in Kalsdorf bei Graz zugeschlagen. Mit grüner, weißer und schwarzer Farbe verunstalteten sie Stromkästen, Wände, Garagen und Verkehrstafeln, der Schaden dürfte enorm sein. Die Polizei bittet um Hinweise zur Ausforschung der Täter.

"Sido", in Anspielung auf einen deutschen Rapper, "187" - ein in Gang-Kreisen benutzter Code für Mord - mit diesen und anderen Schriftzügen haben zwischen 2. und 4. Mai derzeit noch unbekannte Täter Stromkästen, Carport-Wände, Verkehrstafeln und Straßenleitpflöcke sowie die Unterführung, die erst vor Kurzem gestrichen worden ist, in der Römerstraße "verziert". Dafür dürften die Täter - ob es nur einer oder doch mehrere waren, muss noch festgestellt werden - einige Dosen an Sprühmittel verbraucht haben.

Bereits am 8. April ist es zu Sachbeschädigungen vom Bahnhof weg über den Hauptplatz bis in die Dorfstraße gekommen. Diese zu bereinigen kostet nicht nur Zeit, sondern auch sehr viel Geld! Die Polizei vermutet die Verdächtigen in Jugend-Kreisen und bittet um Hinweise: 059133/6142.

Monika Krisper, Kronen Zeitung

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden