Mo, 18. Dezember 2017

Prüfung läuft

15.03.2017 17:14

Tempolimit in Villacher Straße möglich!

In der kommenden Woche soll die Sanierung der Villacher Straße in Klagenfurt fortgesetzt werden. Allerdings bleibt weiter offen, wie es mit der Straße weitergeht. Verkehrsplaner befürchten nämlich, dass sich die Zahl der Autos  nach der Sanierung erhöhen könnte. In dem Fall würden Temporeduktionen blühen.

So viel ist sicher: Am 22. März soll die Sanierung der Straße weitergehen. Nun geht es um den Abschnitt zwischen Morrestraße und Waidmannsdorfer Straße. "Es ist wichtig, dass die Arbeiten zügig vorangehen", so Landesrat Gerhard Köfer.

Der Verkehr wird während der Baustelle einspurig geführt. Im Sinne der Pendler sei eine flexible Regelung geplant: In den Morgenstunden  stadteinwärts, am Abend stadtauswärts...

Noch ungeklärt ist, wie es mit der Straße dann weitergeht. Seit Monaten läuft ein Genehmigungsverfahren (die "Krone" berichtete).

Warum es so lang dauert? "Es geht um den Schutz der Menschen", so Albert Kreiner, Leiter der Infrastrukturabteilung des Landes. "Denn es ist möglich, dass die Straße nach der Sanierung so attraktiv ist, dass noch mehr Autos angezogen werden - womit auch Staub und Lärm zunehmen."

In dem Fall seien verschiedene Maßnahmen denkbar, wie Tempolimits oder optische Barrieren oder auch der Wegfall der Busbuchten (!).

Bis Ende März sollen die Berechnungen der Verkehrsplaner abgeschlossen sein.

Christian Rosenzopf, Kärntner Krone

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden