Mi, 13. Dezember 2017

Es ist ein Bub!

24.01.2017 08:06

Mel Gibson ist zum neunten Mal Papa geworden

In Sachen Nachwuchs gehört Mel Gibson eindeutig zu einem der Fleißigsten in Hollywood. Der Schauspieler wurde jetzt nämlich zum neunten Mal Papa. Mama des kleinen Buben ist Gibsons Freundin Rosalind Ross.

Für Mel Gibson und seine 26-jährige Lebensgefährtin, mit der er seit rund zwei Jahren liiert ist, ist der kleine Bub das erste gemeinsame Kind, für den Schauspieler bereits der neunte Nachwuchs.

Wie das "People"-Magazin berichtet, kam der Bub bereits am 20. Jänner mit rund 2,4 Kilogramm zur Welt und hat mittlerweile auch schon einen Namen. Gibson und Ross hätten sich auf Lars Gerard geeinigt, heißt es. "Sie sind entzückt und Lars ist hinreißend", bestätigte ein Insider dem Magazin die frohe Botschaft. Der Hollywoodstar sei "überglücklich" darüber, wieder Papa geworden zu sein. Mama und Sohn seien schon wieder daheim und es gehe ihnen gut.

Sieben Kinder - eine Tolchter und sechs Söhne - hat Mel Gibson bereits mit seiner ersten Ehefrau Robyn Gibson, mit der er von 1980 bis 2009 verheiratet war. Noch eine Tochter stammt aus Gibsons Beziehung mit der russischen Sängerin Oksana Grigorieva, mit der der Star bis 2010 liiert war.

Daniela Altenweisl
Daniela Altenweisl
Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden