So, 17. Dezember 2017

Bohlens Neue

03.01.2017 14:56

YouTube-Star Shirin David putzt "DSDS"-Jury auf

"Gut aussehend, jung, stimmgewaltig": So sah vor 15 Jahren das Anforderungsprofil für den angehenden "Superstar" aus - Posterboy Alexander Klaws holte damals den Titel. Am Mittwoch lässt RTL unter dem Motto "No Limits" die 14. "DSDS"-Staffel vom Stapel - und dieses Mal ist alles erlaubt.

Um dem Quotenverfall zu entgehen, streckt Jury-Mastermind Bohlen die Show in jede Musikrichtung von Pop und Rock über Schlager, Punk und Rap bis hin zu Oper und Musical - auch für die Kandidaten gibt's kein (Alters-)Limit: "Es sind die buntesten und verrücktesten dabei", hofft RTL auf ein reges Interesse fernab der einstigen Zielgruppe.

Die Stammklientel will natürlich auch bei Laune gehalten werden, und daher wurde Shirin David in die Jury geholt: Sie ist YouTuberin und übt damit den Traumberuf vieler Teenager aus: Die 21-Jährige gibt im Internet Beauty- und Lifestyle-Tipps, die von 3,1 Millionen Instagram-Fans ver- und befolgt werden. Das reicht, um in einer Gesangsjury zu sitzen. Am Mittwoch, 20.15 Uhr, starten die Castings, mit den besten 33 geht's weiter zum Recall nach Dubai.

Stefan Weinberger, Kronen Zeitung

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden