Fr, 25. Mai 2018

Großer Andrang

28.12.2016 16:52

Kärntner Hütten über ein Jahr ausgebucht

Gerade zum Jahreswechsel sind sie der Renner: Kärntens Almhütten, die nicht nur viele einheimische, sondern auch deutsche Gäste anziehen. Die Betten sind bereits über Monate restlos ausgebucht. Selbst für Silvester 2018 wird es schon wieder knapp.

„Es kommen auch aus Deutschland viele Gäste, die bei uns auf 1050 Meter Seehöhe den Jahreswechsel feiern“, freuen sich Karin und Peter Hauser von der Begegnungsgastromie in Greutschach, wo alle 35 Betten ausgebucht sind. Kein Wunder: „Bei uns kann man zu Silvester die Aussicht über mehrere Täler genießen.“

Ähnlich sieht es auf der Jagerhütte in St. Gertraud im Lavanttal aus. „Auch Schweizer und Niederländer sind regelmäßig bei uns“, sagt Betreiber Franz Dorner, bei dem die Wartelisten immer länger werden. „Wir nehmen sogar jetzt schon die Reservierungen für Silvester 2018 entgegen.“

Christian Rosenzopf
Christian Rosenzopf

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden