Sa, 18. November 2017

Grausamer Mord

15.12.2016 07:23

Serbien: Obdachloser von Kindern verbrannt

In der serbischen Stadt Novi Sad haben drei Buben einen Obdachlosen getötet. Zwei Zwölfjährige und ein 13-Jähriger haben Angaben der Polizei zufolge am Mittwoch Kartons, mit denen sich der schlafende Mann bedeckte, angezündet. Der 64-Jährige ist in einem Krankenhaus seinen schweren Verletzungen erlegen, ein weiterer Obdachloser (66) kam mit leichten Verletzungen davon.

Novi Sad liegt im Norden Serbiens und ist rund 70 Kilometer von der Hauptstadt Belgrad entfernt. Wie die Zeitung "Novosti" unter Berufung auf das serbische Innenministerium berichtet, hat die Polizei die Buben in Anwesenheit ihrer Eltern vernommen. Es sei jedoch unwahrscheinlich, dass sie angeklagt würden, da Kinder unter 14 Jahren in Serbien nicht strafmündig sind.

Einer der Buben gab zu Protokoll: "Ich weiß nicht, warum wir das getan haben. Wir wollten nicht, dass jemand stirbt, das war nicht unsere Absicht. Als wir die Flammen sahen, bekamen wir Angst und liefen davon."

Obdachloser konnte nicht mehr gerettet werden
Die Buben waren vor der Tat durch die Stadt gestreift und stießen dabei auf die in einem behelfsmäßigen Unterstand schlafenden Männer. Nachdem sie die Kartons mit einer brennenden Zeitung in Brand gesetzt hatten, griffen die Flammen auf die Matratze und die Kleidung des Mannes über. Der 64-Jährige starb wenig später an seinen schweren Verletzungen.

Das Opfer war vor zwei Jahren pensioniert worden und lebte seither freiwillig auf der Straße. Eine Unterkunft, die ihm vom Zentrum für Sozialarbeit angeboten worden war, lehnte er ab.

Georg Horner
Redakteur
Georg Horner
Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden