Sa, 25. November 2017

Schwerer Unfall

24.11.2016 09:42

Nadja Abd el Farrag sitzt nach Not-OP im Rollstuhl

Finanzielle Probleme und eine Alkoholbeichte: In den letzten Monaten machte Nadja Abd el Farrag vor allem Negativschlagzeilen. Und jetzt der neue Schicksalsschlag für die Ex-Freundin von Poptitan Dieter Bohlen: Nach einem schweren Unfall musste die 51-Jährige notoperiert werden und sitzt jetzt im Rollstuhl.

Nach einer Alkoholbeichte und argen finanziellen Problemen schien es so, als sei bei Nadja Abd el Farrag das Glück wieder eingekehrt. Ein Job als Assistentin eines Zauberers sollte wieder etwas Geld ins leere Börsel spülen. Doch jetzt der neuerliche Schicksalsschlag: Nach einem Geschäftsmeeting in der Nähe von Hamburg stürzte die Bohlen-Ex, zog sich dabei einen dreifachen Bruch im Sprunggelenk zu.

"Da war ich nur im Badezimmer, hab' meine Schühchen ausgezogen und der Boden war schon extrem rutschig", erzählt die 51-Jährige im Interview mit RTL Exclusiv. "Ich bin ausgerutscht mit meinen Strümpfen." Sie habe sich noch festhalten wollen, doch zu spät! Nach einer Not-OP sitzt Naddel derzeit im Rollstuhl.

Aber es kommt noch schlimmer, wie sie weiter verrät: "Ich habe poröse Knochen." Vielleicht könne sie nie wieder richtig laufen, so Naddel weiter. Und auch ihr Manager ist im Interview mit der "Bunte" sehr besorgt über seine Klientin. "Es sieht nicht gut aus." Betrunken sei Nadja beim Unfall jedoch nicht gewesen, wiegelt er ab: "Nein, sie hat nichts getrunken. Das kann ich auch sagen, weil ich sie ständig beobachte, nah an ihr dran bin. Das war ein total glatter Boden und sie läuft ziemlich staksig, deswegen kam es zum Sturz."

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden