Mi, 22. November 2017

Verborgene Kammern?

17.10.2016 11:28

Bei Scans Hohlräume in Cheops-Pyramide entdeckt

Seit Ende Oktober 2015 sind Forscher dabei, die Jahrtausende alten Pyramiden in Ägypten ausführlichen Scans zu unterziehen. Jetzt wollen sie in der 146 Meter hohen Cheops-Pyramide zwei bislang unbekannte "Hohlräume" entdeckt haben. Mit weiteren Tests wolle man nun deren Größe, Art und Zweck bestimmen, teilte das ägyptische Antiken-Ministerium am Wochenende mit.

"Wir sind jetzt in der Lage, die Existenz eines hinter der Nordwand versteckten Hohlraums zu bestätigen, der möglicherweise die Form eines Korridor hat, der in das Innere der Großen Pyramide führt", zitiert die Nachrichtenagentur AFP einen Wissenschaftler des internationalen Forschungsprojekts "ScanPyramids", das seit 25. Oktober 2015 läuft. Außerdem habe man einen weiteren Hohlraum im nordöstlichen Teil des 4500 Jahre alten Bauwerks entdeckt, berichten die Forscher.

Bei ihren Forschungen untersuchen die "ScanPyramids"-Experten die Pyramiden mit allerlei Technik: Neben der Infrarot-Thermografie und Programmen zur 3D-Rekonstruktion verwenden sie auch die sogenannte Myonen-Radiografie. Dabei übernehmen Myonen (das sind winzige Elementarteilchen, die dem Elektron ähneln, Anm.) eine ähnliche Funktion wie Röntgenstrahlen. Die annähernd mit Lichtgeschwindigkeit fliegenden Teilchen durchdringen selbst dicke Gesteinsschichten, und eignen sich daher bestens dazu, die Pyramiden zu durchleuchten.

Die Cheops-Pyramide ist die älteste, höchste und größte der drei Pyramiden von Gizeh und wird deshalb auch als "Große Pyramide" bezeichnet. Sie wurde als Grabmal für den ägyptischen Pharao Cheops errichtet und wird zu den Sieben Weltwundern der Antike gezählt. Gemeinsam mit den benachbarten Pyramiden der Könige Chephren und Mykerinos ist sie das einzige dieser "Weltwunder", das bis heute erhalten geblieben ist.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden