Mi, 22. November 2017

Vermülltes Haus

05.10.2016 06:00

Cobain-Tochter Frances Bean ist ein Messie

Frances Bean Cobain steckt gerade mitten im Scheidungskrieg mit ihrem Ex Isaiah Silva. Gerade erst wurde die Tochter von Kurt Cobain und Courtney Love dazu verdonnert, Silva vier Monate lang 12.000 Dollar Unterhalt sowie die Gerichtskosten zu zahlen. Im Gegenzug dazu musste Frances Beans Noch-Ehemann jetzt aus dem gemeinsamen Haus ausziehen. Doch das soll ohnehin unbewohnbar sein, wie die "Page Six" jetzt berichtet. Denn die Cobain-Tochter soll ein Messie sein.

Nun erklärte ein Freund von Silva der Promiseite: "Die komische Wahrheit ist, dass Frances Cobains Haus wirklich unbewohnbar ist, weil Frances ein Messie ist." Das Haus, in dem die Tochter des verstorbenen Nirvana-Frontmans lebt, sei bis zur Decke vollgemüllt, so der Insider weiter.

Und das habe auch einen guten Grund: "Sie verbringt ihre Zeit damit, sehr, sehr viel online zu shoppen. Jeder Raum ist gefüllt mit Boxen und Zeug, das Frances bestellt, aber nie geöffnet hat. Schuhe, Klamotten, Kunstgegenstände, Musikinstrumente und sogar einige große Fernseher." Seit längerer Zeit wohne Silva deshalb schon nur noch ab und zu in Cobains Haus, die meiste Zeit aber bei seinen Eltern.

Im März letzten Jahres hatte Frances Bean Cobain die Scheidung von Isaiah Silva eingereicht, nachdem die beiden erst im Juni 2014 geheiratet hatten. Nach einem Streit um die Kurt-Cobain-Gitarre ging es jetzt in der Frage um den Unterhalt schmutzig weiter. Wenigstens ein Wermutstropfen: Auf das rund 400 Millionen Euro hohe Vermögen, das Cobain von ihrem verstorbenen Vater Kurt geerbt hat, kann sich der 31-Jährige keine Hoffnungen machen. Ein Ehevertrag regelt, dass das gesamte Erbe der Grunge-Ikone seiner einzigen Tochter zusteht.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden