Mi, 22. November 2017

Pkw völlig zerkratzt

07.08.2016 12:55

Entlaufenes Perlhuhn „terrorisiert“ Autobesitzerin

Mit einem Perlhuhn hat eine verzweifelte Autobesitzerin im niederösterreichischen Weinort Gumpoldskirchen ihre liebe Not! Der Vogel ist aus seinem Gehege ausgebüxt, sitzt seither mit Vorliebe auf der Motorhaube und zerkratzt diese mit seinen Krallen.

"Ich hab schon alles probiert, um das freche Hühnchen zu vertreiben. Doch mittlerweile reagiert der Vogel nicht einmal mehr auf Klatschen oder kleine Steinchen. Der Kerl bleibt seelenruhig sitzen. Allmorgendlich dasselbe Spiel", schildert die verzweifelte Anrainerin.

Tiefe Kratzspuren am Autolack
Neben den hinterlassenen Kotresten, die die Frau seit Wochen unverdrossen wegputzt, hat sie mittlerweile auch beträchtliche Lackschäden zu beklagen. Denn so ein Perlhuhn hat scharfe Krallen, die an dem Auto immer tiefere Spuren hinterlassen. Wer den Schaden ersetzen soll, ist bisher auch noch unklar.

Alle Einfangversuche sind bisher gescheitert. Aus rechtlichen Gründen darf das Perlhuhn aber auch nicht erlegt werden - und das, obwohl selbst der Besitzer, aus dessen Gehege das freche Geflügel ausgebrochen war, nicht einmal etwas dagegen hätte ...

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden