Fr, 17. November 2017

U2-Star in Gefahr

18.07.2016 11:13

Bono während Nizza-Anschlag aus Lokal gerettet

Musiker Bono soll das Attentat von Nizza nach französischen Presseberichten aus der Nähe miterlebt haben. Der U2-Sänger habe am Donnerstagabend in dem Restaurant "La Petite Maison" in der Altstadt gegessen, heißt es in einem Bericht der Zeitung "Le Parisien". Wirtin Anne-Laure Rubi sagte dem Blatt, dass plötzlich sehr viele Menschen an dem Restaurant vorbeigerannt seien.

Am Donnerstagabend, am französischen Nationalfeiertag, war der Tunesier Mohamed Lahouaiej-Bouhlel mit einem Lastwagen in eine Menschenmenge auf dem Küstenboulevard Promenade des Anglais gerast. Mindestens 84 Menschen wurden getötet, mehr als 300 verletzt. Der Mann wurde von der Polizei gestoppt und erschossen.

Das Restaurant liegt etwa 600 Meter von dem Endpunkt der Todesfahrt entfernt. Einige der Menschen, die in Panik vorbeirannten, seien vor der Terrasse zusammengebrochen, sagte die Wirtin. Alle Gäste seien ins Innere des Restaurants gegangen, die Gitter wurden heruntergelassen. Eine halbe Stunde später seien sie von der Polizei zu einem Platz in der Nähe gebracht worden, berichtete ein Gast.

on Bono lag bis zum Montag keine Stellungnahme vor. Über Twitter hatte die Band U2 am Freitag ein Foto von Gitarrist Edge verbreitet mit den Worten "Love is bigger than anything in its way - Bono, Edge, Adam, Larry." Die Wirtin des Lokals war am Montag telefonisch nicht zu erreichen.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden