Fr, 24. November 2017

„Schmierige Typen“

01.06.2016 09:11

„Unlauter“: Trump übt harsche Kritik an US-Medien

Der republikanische US-Präsidentschaftskandidat Donald Trump hat bei einer Pressekonferenz im Trump-Tower in New York scharfe Kritik an der politischen Berichterstattung der US-Medien geübt. "Die politische Presse zählt zu den unlautersten Menschen, die ich je getroffen habe", sagte Trump.

Der Milliardär hatte sich insbesondere über die Berichterstattung zu von ihm gesammelten Millionenspenden an Veteranen-Hilfsorganisationen verärgert gezeigt. Den Reporter Tom Llamas vom TV-Sender ABC News bezeichnete Trump als "schmierigen Typen".

Trump hatte im Jänner an einer Fernsehdebatte der republikanischen Präsidentschaftsbewerber nicht teilgenommen und stattdessen bei einer Spenden-Veranstaltung Gelder für Veteranen gesammelt. Während er kurz darauf den gesammelten Betrag mit sechs Millionen Dollar angab, sprach er nunmehr von 5,6 Millionen Dollar (gut fünf Millionen Euro).

Obwohl Trump selbst die Aufmerksamkeit auf die Spendenaktion gelenkt hatte, sagte er nun, sie hätte eine "Privatsache" bleiben sollen. Eine Million Dollar spendete Trump nach eigenen Angaben selbst.

Auf die Frage, ob er sich bei seiner Bewerbung um das höchste Amt im Staate nicht eine dickere Haut zulegen müsse, antwortete Trump, er habe "viel Geld gegeben" und wenn es in der Presse anders dargestellt werde, sei die Presse "sehr unlauter". Die Pressekonferenz in New York war zu dem Zweck angesetzt, die Nutznießer der Spendenaktion zu nennen. Zuvor hatte Trump es abgelehnt, die Namen und Spendenbeträge bekanntzugeben.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden