So, 19. November 2017

Fokus auf Silbermond

11.05.2016 13:51

Stefanie Kloß verlässt „The Voice of Germany“

Die Fernsehsender ProSieben und Sat.1 müssen sich wieder um die Neubesetzung der Jury für ihre Musikshow "The Voice of Germany" kümmern. Silbermond-Sängerin Stefanie Kloß scheide aus, bestätigte ein Sprecher am Mittwoch. Sie werde sich 2016 "voll auf die eigene Musik" mit Silbermond und ihre Tour konzentrieren. Diese führt die Band am 18. Mai auch in die Wiener Stadthalle.

Fest steht die Rückkehr des Finnen Samu Haber als Juror und Coach in dem Wettbewerb. Der Ire Rea Garvey dagegen verlässt die Castingshow. Das Gespann Smudo und Michi Beck von den Fantastischen Vier ergänzt gewöhnlich das Ensemble. Ob sie wieder mit von der Partie sind, ist bislang unbekannt.

Starten soll die neue Staffel im Herbst. Am 13. und 14. Mai gibt es die letzte Chance für Gesangstalente, sich in Berlin vorzustellen. Die Vorjahressiegerin, Jamie-Lee Kriewitz, hat inzwischen viel von sich reden gemacht: Am Samstag steht die 18-Jährige aus Springe bei Hannover im Finale des Eurovision Song Contests in Stockholm.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden