Sa, 24. Februar 2018

Schnee im April

28.04.2016 17:02

Millionenschäden für Kärntner Bauern

Die Kälte und der nasse, schwere Schnee haben Millionenschäden in der Kärntner Land- und Forstwirtschaft verursacht. Der grüne Spargel im Lavanttal ist vernichtet. Blüten der Obstbäume sind abgefroren, es drohen große Ausfälle, auch im Weinbau. Das wahre Ausmaß wird sich aber erst in einigen Tagen zeigen.

Der Frost und die Schneefälle sind, wie berichtet, für die Kärntner und Osttiroler Bauern eine Katastrophe. Johann Mößler, Präsident der Kärntner Landwirtschaftskammer: "2016 hat von der Witterung her gut begonnen. Viele Kulturen wurden aufgrund des zeitigen Frühlings etwas früher angebaut als sonst. Das jetzige Extremereignis trifft die Bäuerinnen und Bauern umso härter, weil viele Kulturen weiter entwickelt sind als sonst." Im Lavanttal hat ja die Spargelernte heuer früher begonnen, aber jetzt ist sie (vorläufig) zu Ende. Waltraud Jäger vom Kammerhof in St. Andrä: "Der grüne Spargel ist völlig vernichtet, der weiße bräuchte Wärme, um zu wachsen.Wir mussten die Ernte einstellen." Auch Alfred Sternath vom Spargelhof in St. Stefan ist erschüttert: "Wir haben ja auch Erdbeeren, ich befürchte große Ausfälle." Ähnlich ist die Situation im Obst-, Gemüse- und Weinbau.

Experte Markus Tschischej von der Landwirtschaftskammer: "Bei Obst, das jetzt blühte, wie Marille, Kirsche, könnte es Totalausfälle geben. Auf jeden Fall große Qualitätsverluste."

Die Schäden auf den Äckern bei Mais, Getreide und Raps, sind enorm. Tschischej: "Das wahre Ausmaß werden wir erst sehen, wenn der Schnee weg ist."

In den Wäldern sind zahllose Bäume, vor allem Laubbäume, unter der Last des Schnees umgeknickt.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden