Fr, 24. November 2017

„Merry Christmas“

18.12.2015 13:17

William und Kate: Weihnachtsgrüße mit süßem Detail

Prinz William, Herzogin Kate und die gemeinsamen Kinder haben am Donnerstag via Twitter und Facebook ihre offiziellen Weihnachtsgrüße versandt und dazu ein entzückendes Familienfoto gepostet. Süßes Detail: Eine der Personen am Bild trägt nur einen Schuh!

Das junge Herzogpaar posiert in einem mit herbstlichen Blättern geschmückten Park mit den Kindern Charlotte (1) und George (2). Der Miniprinz steht an seine hockende Mama gelehnt und kichert in die Kamera. Prinzessin Charlotte sitzt am Schoß der Herzogin, neben der Prinz William hockt.

Am Boden im Gras steht eine rote Spielzeuglok, daneben liegt einer von Charlottes weißen Babyschuhen, den sie offenbar kurz davor verloren hat.

"Der Herzog und die Herzogin sind dankbar für alle warmherzigen Nachrichten, die sie für ihre Familie in diesem Jahr erhalten haben und freuen sich schon auf das erste Weihnachten als vierköpfige Familie", heißt es im Kommentar zum Bild.

Blümchenkleid und ein Strickjäckchen
Prinzessin Charlotte trägt auf dem Foto übrigens dasselbe Blümchenkleid mit rosa Strickjäckchen, mit dem sie erst kürzlich mit von Herzogin Kate geschossenen Fotos die Welt verzückte. Das Babykleid ist von der spanischen Modemarke m&h und kostet gerade einmal 29 Euro.

Video: Prinzessin Charlotte posiert für die Kamera

Prinz George geht bald im Kindergarten
Für den britischen Prinzen George beginnt übrigens bald ein neuer Lebensabschnitt: Der knapp Zweieinhalbjährige kommt im Jänner in den Kindergarten. Noch vor Ende des kommenden Monats werde George den Westacre Montessori-Kindergarten im ostenglischen Norfolk besuchen, der in der Nähe des Familienanwesens Anmer Hall liegt, teilte der Kensington Palace mit.

"Wir freuen uns darauf, George in unserem Kindergarten willkommen zu heißen, wo er die gleiche besondere Erfahrung machen wird wie alle unsere Kinder", zitierte am Freitag der Palast die Einrichtung. Die Montessori-Pädagogik verfolgt einen liberalen Ansatz, der Kinder zu Eigenständigkeit ermutigt. Während die ältere Generation im britischen Königshaus keine Kindergärten besuchte, schickte Georges verstorbene Oma Diana ihren Sohn William auf einen exklusiven Kindergarten in der Nähe des Kensington Palace in London.

Charles und Camilla auf Weihnachtskarte locker wie selten
Prinz Charles und Ehefrau Camilla präsentieren sich auf ihrer Weihnachtskarte locker wie selten. Auf dem Foto legt der britische Thronfolger (67) den Arm um seine Frau (68), sie schmiegt den Kopf an seine Schulter - beide lächeln breit und glücklich, beinahe wie Frischverliebte. Dazu wünschen die beiden frohe Weihnachten und ein gutes neues Jahr.

Wie der Palast, der die Bilder veröffentlichte, mitteilte, wurde das Foto in den Sommerferien in Schottland von einem nicht genannten Freund aufgenommen. Auch die britischen Medien freuten sich über das Glück der Royals. Die "Daily Mail" meinte gar, das Foto sei Beweis für Charles' "turbulentes Liebesleben".

Fehlt nur noch das Weihnachtsporträt der Queen...

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden