Do, 24. Mai 2018

Gemeindebau

05.11.2015 15:29

Mini-Lappen als neue "Waffe" gegen Schimmel

"Was soll das?", fragen sich schimmelgeplagte Gemeindebaumieter. Zusammen mit einem Info-Schreiben ("Wohnung mehrmals 10 Minuten gut durchlüften") erhielten sie ein Mikrofasertuch im Mini-Format – zum Wegwischen von Kondenswasser an Fenstern. "Ich fühle mich nicht ernst genommen", klagt eine Betroffene.

Die neue "Waffe" gegen Schimmel ist zwar lustig bedruckt, aber kleiner als jedes handelsübliche Papiertaschentuch. "Bei meinen Fenstern kann ich Handtücher auswringen. Mit so was fange ich echt nichts an", so eine Floridsdorferin, die seit Jahren die ekligen Pilze in ihrer Wohnung beanstandet. Damit ist sie nicht die Einzige.

"Was diese fragwürdige Aktion kostet?"
"Das Tuch eignet sich sowohl von der Größe als auch vom Material her sehr gut, Fensterfugen etc. trockenzuwischen. Für größere Flächen, etwa in Küche und Bad, empfehlen sich natürlich größere Tücher, die in jedem Drogeriemarkt für zwei bis drei Euro erhältlich sind", kontert eine Wiener-Wohnen-Sprecherin. "Die Mieter fühlen sich an der Nase herumgeführt. Ich will wissen, was diese fragwürdige Aktion kostet?", wettert Ex-Hauswart und Bezirksrat Ossi Turtenwald (WIFF).

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden