Fr, 25. Mai 2018

20.000 Wanderer

03.11.2015 15:47

Alpe Adria Trail belebt Tourismus

Seit 2013 nutzen jährlich Zehntausende Wanderer aus nah und fern das 750 Kilometer lange Wegenetz des Alpen Adria Trails. Dabei durchqueren sie attraktive Regionen in Kärnten, Friaul-Julisch-Venetien sowie West-Slowenien. Nach drei Jahren Vollbetrieb wird nun eine durchaus positive Bilanz gezogen

Die Idee zu diesem grenzüberschreitenden Tourismus-Projekt entstand 2010. "Nach einer detaillierten Konzeption ist der Alpen Adria Trail 2012 auf der internationalen Tourismus-Messe in Berlin vorgestellt worden. Bereits ein Jahr später startete der Vollbetrieb", berichtete Christian Kresse, Chef der Kärnten Werbung, am Dienstag gemeinsam mit Landesrat Christian Benger und Touritikern aus den Partner-Regionen in Slowenien und Italien über die Entwicklung des Alpen Adria Trails.

Und in einem Punkt sind sich alle einig: Die aus 43 Etappen bestehende Route hat sich mittlerweile nicht nur auf der internationalen "Wander-Bühne" etabliert, sondern auch den heimischen Tourismus deutlich belebt. Denn in allen drei Ländern werden die Wanderer von rund 150 Partner-Betrieben betreut - geschätzt wird vor allem die große kulinarische Vielfalt in der Alpen Adria Region.

Heuer verzeichnete das Alpen Adria Trail-Buchungscenter insgesamt 64.000 Übernachtungen und knapp 20.000 Tageswanderer. Kresse: "Das ist eine stolze Steigerung gegenüber dem Vorjahr von mehr als 200 Prozent!"

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden