Di, 21. November 2017

Handtasche geraubt

10.09.2015 11:58

24-Jährige von Duo im Pongau brutal überfallen

Zwei Männer haben am späten Dienstagabend in St. Johann im Salzburger Pongau eine Frau überfallen, mit einem Messer bedroht und ihr die Handtasche geraubt. Die 24-Jährige hatte ihr Auto gegen 22.15 Uhr neben einem Sportplatz geparkt und stieg aus, um zu telefonieren. Plötzlich wurde ihr laut Polizei ein Schlag auf den Hinterkopf versetzt und ein Messer an den Hals gehalten.

Während der eine Mann die Frau festhielt, schlug sein Komplize auf das Opfer ein. Ein Täter zerschnitt mit dem Messer auch die Bluse der Frau und begrapschte sie. Dann dürften die Männer durch ein herannahendes Fahrzeug gestört worden sein und flüchteten. Zuvor entriss einer der Männer noch die Handtasche der Frau mit 150 Euro.

Passanten fanden die 24-Jährige kurz vor 23 Uhr am Boden und alarmierten die Rettung. Die Frau wurde mit mehreren Prellungen ins Krankenhaus gebracht, der genaue Grad der Verletzungen ist laut Polizei noch nicht bekannt. Die Polizei ermittelt wegen Raubes und schließt auch ein Sexualdelikt nicht aus. Bei einer ersten Befragung konnte die Frau nur angeben, dass die beiden Männer kein Deutsch sprachen. Die Täter unterhielten sich in einer ihr fremden Sprache, einer der Männer trug eine Brille.

Die Polizei bittet um Hinweise unter der Telefonnummer 059133/5140 100.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden