Fr, 17. November 2017

Jung und ...

10.07.2015 14:07

Boyband-Sänger kollabiert wegen 12 Lagen Kleidung

Der schottische Boyband-Sänger James McElvar (19) ist wegen eines Hitzschlags in einem Easy-Jet-Flugzeug kollabiert, nachdem er all seine Kleidung angezogen hatte, um die Gepäckgebühr zu sparen.

Wie britische Medien am Freitag meldeten, wollte McElvars Band Rewind am Mittwoch von Stansted heim nach Glasgow fliegen. Alle Bandmitglieder seien durch die Sicherheitskontrolle gegangen, nur McElvar wurde aufgehalten, weil er zu viel Gepäck bei sich trug. Ihm wurde mitgeteilt, dass nur ein Koffer ins Flugzeug dürfe, den zweiten hätte er einchecken müssen. McElvar öffnete daraufhin einen der Koffer und zog den gesamten Inhalt an: sechs T-Shirts, fünf Pullis, drei Paar Jeans, zwei Jogginghosen, zwei Jacken, zwei Hüte. Wie ein Marshmallow-Männchen sah er letztendlich aus.

Die "Daily Mail" twitterte ein Foto der Aufmachung:

Sobald das Flugzeug abhob, zog McElvar die meisten Klamotten zwar aus, aber es war schon zu spät. In einer Höhe von 37.000 Fuß war sein Körper so überhitzt, dass er ohnmächtig wurde. "Ich dachte, ich hätte einen Herzinfarkt", zitiert die "Sun" den Musiker. Zum Glück war ein Rettungssanitäter an Bord, der sich um ihn kümmerte. "Eine Frau hat mir gesagt, dass ich entweder 45 Pfund (62 Euro) Gepäckgebühr bezahlen, die Klamotten wegschmeißen oder sie anziehen müsse, um ins Flugzeug zu dürfen", so der bedauernswerte Nachwuchssänger.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden