Do, 14. Dezember 2017

"Krone" in Singapur

15.04.2015 17:10

Austro-Technik sorgt auf Interpol-Messe für Furore

Hightech im Kampf gegen kriminelle Energie jeglicher Art: Auf der 1. Interpol-World-Messe in Singapur ging den Sicherheitsbehörden das Herz auf! Auch wenn einige der vorgestellten Produkte Datenschützern wohl Albträume bereiten würden. Die österreichischen Firmen-Vertreter erfreuten sich jedenfalls großen Zulaufs.

Ob Software zur Abwehr und Ausforschung von Hackern, "selbstdenkende" Kameras für Überwachung samt Gesichtserkennung, mobile DNA-Auswertungsgeräte für schnellere Tatortarbeit oder neueste Technik im Kampf gegen Terroristen und Dokumentenfälscher – auf der ersten Messe der Internationalen Polizeibehörde in Singapur präsentierten Firmen Sicherheits-Hightech auf höchstem Level. Was man teils bereits aus vermeintlich unrealistischen Filmen kennt und für Zukunftsmusik gehalten hat, wurde hier angeboten.

Und auch der Österreich-Pavillon im futuristischen Marina Bay Sands Expo & Convention Centre mit insgesamt sechs heimischen Unternehmern freute sich über großen Zulauf. Dort traf die "Krone" auch den russischen Multimillionär und weltweit bekanntesten Anti-Computervirus-Experten Jewgeni Kasperski.

Experten entwickeln Fahndungssoftware
Vor allem die Datenverarbeitungs-Technologien der heimischen IT-Experten Christoph Unger und Thomas Wundsam der Firma rubicon sind weltweit mehr als gefragt. Ihre entwickelte Software ist unter anderem im Fahndungssystem SIRENE und im Krisenkoordinationscenters EKC des heimischen Innenministeriums höchst erfolgreich im Einsatz.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden