Mo, 11. Dezember 2017

"Traute Augen nicht"

14.11.2014 07:40

Trotz gültigen Tickets: Parkstrafe für Lenkerin

Einen Strafzettel unter dem Scheibenwischer zu finden ist wohl nie erfreulich. Wenn dieser aber dann auch noch zu Unrecht ausgestellt wurde, ist der Ärger groß. Ein Parkwächter in Klagenfurt hat nun den Vogel abgeschossen: Er verpasste am Mittwoch einer Lenkerin einen Strafzettel trotz gültigen Tickets.

Seit August gilt in Klagenfurt eine neue, günstigere Parkplatzregelung. Aber auch nach der Neuordnung der Parkzeit scheint der Ärger über die Parksheriffs kein Ende zu nehmen. Immer mehr Lenker klagen vor allem über deren rigoroses Vorgehen.

"Kein gültiger Parkschein ersichtlich"
Allen Grund, sich über die Parksheriffs zu ärgern, hat nun auch eine Klagenfurterin. Sie hatte einen Strafzettel erhalten, obwohl ihr Parkticket noch 17 Minuten gültig war. "Auf meinem Schein war eine Parkdauer bis 11.23 Uhr aufgedruckt. Als ich zu meinem Auto kam, traute ich meinen Augen nicht. Mir war um 11.06 Uhr ein Strafzettel ausgestellt worden. Und das, obwohl das gültige Ticket hinter der Windschutzscheibe lag", berichtet die Frau entrüstet.

Doch hier scheiden sich die Geister. "Es war kein gültiger Parkschein ersichtlich. Das zeigt auch unser Fotobeweis", heißt es seitens des Wachdienstes. Für die Angestellte ist das unerklärlich. Noch mehr regt sie jedoch auf, dass sie angeblich wie eine Schwerkriminelle behandelt wurde.

Bürgermeister: "So etwas kann ich nicht aktzeptieren"
Bürgermeister Christian Scheider: "Sollte es hier tatsächlich zu Ungerechtigkeiten gekommen sein, werde ich die Verantwortlichen sofort zurechtweisen. Denn so etwas kann ich einfach nicht akzeptieren." Wilfried Kammerer, Leiter des Bürgerservice, rät der Lenkerin, das Organmandat dennoch zu bezahlen. "Beeidete Wachorgane können sich keine derartigen Fehler mehr leisten, sonst droht ihnen ein Verfahren wegen Amtsmissbrauchs."

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden