Do, 23. November 2017

Über Zaun geklettert

30.10.2014 07:48

Erneut gelingt Häftlingen Flucht aus Vordernberg

Beim Sporteln haben am Mittwochnachmittag ein Kosovare (21) und ein 22-jähriger Libyer ihre Chance gewittert und sind aus dem Anhaltezentrum Vordernberg in der Steiermark geflohen. Doch die Freude der Häftlinge über die erlangte Freiheit währte nur kurz, denn eine Stunde nach ihrer Flucht saßen sie bereits wieder in Schubhaft.

Es ist der bereits dritte Fluchtversuch aus dem Anhaltezentrum in Vordernberg seit der Eröffnung Anfang des Jahres. Ein Marokkaner wurde im August wenige Tage nach seinem Entkommen in Wien geschnappt, ein Algerier hingegen ist seit Anfang Oktober spurlos verschwunden.

Am Mittwoch um genau 15.12 Uhr sahen der Kosovare und der Libyer ebenfalls ihre Chance gekommen. Bei Sportaktivitäten im Freien kletterten die beiden über den Zaun und entkamen in die Freiheit. Wie das möglich war, ist nicht bekannt. Bei den letzten Malen war von technischen Gebrechen die Rede.

Doch schon um 16.15 Uhr war der unerlaubte "Freigang" der beiden Flüchtigen auch schon wieder vorbei. Polizeibeamte konnten die Häftlinge aufgreifen und zurückbringen.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden