Mi, 13. Dezember 2017

Zehn-Kilometer-Stau

25.09.2014 11:35

Klein-Lkw brannte auf Tangente lichterloh

Auf der Wiener Tangente ist Donnerstag früh ein Lieferwagen in Brand geraten. Ursache dürfte ein Motorschaden gewesen sein. Der Lenker des Wagens rief gegen 9 Uhr selbst die Feuerwehr, diese konnte den Brand rasch löschen. Wegen der kurzzeitigen Sperre der Richtungsfahrbahn Kagran bildete sich ein etwa zehn Kilometer langer Stau.

Die Feuerwehr schob den Kleinlaster zur Seite und begann mit den Löscharbeiten. Weder der Fahrer, noch andere Verkehrsteilnehmer wurden bei dem Vorfall verletzt. Die Richtungsfahrbahn Kagran war bei der gesperrten Ausfahrt Simmering eine Viertelstunde komplett gesperrt, berichtete ein ÖAMTC-Sprecher.

Der Stau reichte zurück bis zum Knoten Inzersdorf, gegen 9.30 Uhr war der Brand allerdings gelöscht und die Sperre der Tangente wurde aufgehoben.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden