Sa, 18. November 2017

Kind unterm Herzen

10.07.2014 16:16

Eva Mendes und Ryan Gosling bekommen ein Baby

Es ist wahr: Hollywoodschönheit Eva Mendes trägt ein Kind von ihrem Liebsten, US-Star Ryan Gosling, unter dem Herzen. Das Paar hat dies gegenüber dem Magazin "People" bestätigt. Die 40-jährige Schauspielerin sei schon im siebten Monat schwanger, heißt es.

Ein Vertrauter des Paares, das seit 2011 zusammen ist, erklärte, dass Mendes ihre Einstellung zu Kindern völlig geändert habe, seit sie den 33-jährigen "The Notebook"-Star datet: "Mit Ryan ist alles anders. Sie hat endlich die Person gefunden, mit der sie wirklich zusammen sein will." Das Paar spielte zusammen in dem Film "The Place Beyond the Pines" (Foto oben).

Mendes untergetaucht
Die brünette Schönheit legt seit Kurzem auffällig viel Wert auf ihre Privatsphäre: Sei November gibt es keine Fotos von ihr und ihrem Freund mehr in der Presse, seit März ist sie selbst kaum noch in der Öffentlichkeit und sagte sogar ihre Teilnahme an den Filmfestspielen von Cannes in Mai ab. Es kamen Gerüchte auf, dass das Paar getrennt sei, jedoch erklärte eine Freundin der Schauspielerin nun: "Sie ist bereits seit einiger Zeit bereit, Mutter zu werden. Und diese Erfahrung mit Ryan zu teilen, lässt einen Traum für sie wahr werden."

Im Februar kamen erste Gerüchte über eine Schwangerschaft auf, als Eva Mendes nicht durch die Körperscanner am Flughafen gehen wollte. Sie begründete es damit, dass man sie nackt sehen könnte und die Strahlung nicht zu unterschätzen sei.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden