Fr, 24. November 2017

Unterkühlt gefunden

24.03.2014 16:50

Schülerin (12) löste große Suchaktion in Tirol aus

Eine große Suchaktion hat am Sonntag eine deutsche Schülerin in Tirol ausgelöst. Weil sie auf der Schulskiwoche in Oberau im Bezirk Kufstein das Heimweh packte und sie zurück nach Nürnberg wollte, riss die Zwölfjährige aus der Unterkunft aus. Völlig durchnässt und unterkühlt konnte sie Stunden später gefunden werden.

Immer wieder habe die Schülerin über schlimmes Heimweh geklagt - am Sonntagabend gegen 19.45 Uhr machte sie dann ernst und wollte auf eigene Faust zurück zu ihren Eltern nach Nürnberg fahren. Erst eine Stunde später wurde ihr spurloses Verschwinden von einer Klassenlehrerin bemerkt. Sofort wurden die Polizei alarmiert und die Eltern des Mädchens verständigt.

Bei dichtem Schneetreiben machten sich rund 40 Einsatzkräfte von Polizei, Feuerwehr und Bergrettung auf die Suche. Großes Aufatmen dann gegen 2 Uhr: Völlig durchnässt und unterkühlt konnte das Mädchen bei einer Bushaltestelle in Niederau, rund fünf Kilometer von der Unterkunft entfernt, aufgefunden werden.

"Bis dorthin hat sich die Schülerin mit Sommerschuhen durch den Schnee gekämpft. Zum Glück blieb sie unverletzt", erklärt Hubert Baldemair von der Polizei. Die junge Ausreißerin wurde mittlerweile von ihrem Vater abgeholt.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden