Di, 21. November 2017

Nackte Frau gepostet

03.07.2013 10:26

Russell Crowe entschuldigt sich für Twitter-Patzer

Russell Crowe hat sich für einen Patzer bei Twitter entschuldigt, für den er angeblich nichts konnte. Auf dem Twitter-Account des Hollywoodstars war plötzlich das Bild einer nackten Frau erschienen - mit detailliertem Blick auf das Schamhaar der Unbekannten, welches an eine "Frisur" erinnerte, die vornehmlich von orthodoxen Juden getragen wird.

Schnell war die Aufnahme wieder verschwunden und Crowe, der sich momentan angeblich verstärkt um seine gescheiterte Ehe mit Danielle Spencer bemühen soll, beeilte sich zu erklären: "Ich weiß nicht, was das gerade war. Ich habe mit Dani gesprochen, da ist das Telefon durchgedreht."

Mittlerweile hat Medienberichten zufolge auch das Management des "Les Misérables"-Stars beteuert, dass wohl das Telefon von Russell Crowe gehackt worden sei.

Erst kürzlich war Crowe mit seiner Ex-Ehefrau Spencer, die sich im Oktober letzten Jahres von ihm getrennt haben soll, sowie seinen Kindern Charles (8) und Tennyson (6) bei einem gemeinsamen Dinner gesichtet worden. Seit der Trennung von Spencer, mit der Crowe neun Jahre verheiratet war, soll der Schauspieler keine feste Beziehung mehr geführt haben.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden