Sa, 18. November 2017

Gespräche mit NEC

04.06.2013 14:07

PC-Riese Lenovo plant Smartphone-Joint-Venture

Lenovo verhandelt offenbar mit dem japanischen Elektronikkonzern NEC über eine Gemeinschaftsfirma zum Ausbau seines Smartphone-Geschäfts. Das berichtet die Nachrichtenagentur Reuters unter Berufung auf einen Insider. Der chinesische Computerhersteller hatte erst kürzlich angekündigt, für das kommende Jahr den Einstieg in den westeuropäischen Smartphonemarkt vorzubereiten. Noch heuer sollen die Märkte Afrika und Naher Osten dazukommen.

Lenovo teilte am Dienstag lediglich mit, Gespräche über eine Zusammenarbeit bei Smartphones zu führen, ohne jedoch einen möglichen Partner zu nennen. Ein NEC-Sprecher wollte keine Stellungnahme abgeben, räumte aber Probleme mit dem Mobilfunkgeschäft ein: "Deshalb prüfen wir verschiedene Möglichkeiten." Auf dem Heimatmarkt ist Lenovo bereits der zweitgrößte Smartphonehersteller.

Unterdessen warben Lenovo-Finanzchef Wong Wai Ming und weitere Top-Manager in Singapur bei Investoren für eine Anleihe des Unternehmens. Damit könnte der weltweit zweitgrößte PC-Hersteller rund 500 Millionen Dollar einnehmen. Für geplante Zukäufe könne Lenovo leicht auf drei bis vier Milliarden Dollar (bis zu drei Milliarden Euro) zurückgreifen, sagte Analyst Warren Lau von Maybank Kim Eng. Außer an NECs Mobilfunksparte wird Lenovo noch Interesse am Server-Geschäft von IBM sowie den strauchelnden Handyherstellern Nokia und Blackberry nachgesagt.

Auf Einkaufstour
Die Chinesen haben in den vergangenen Jahren bereits mehrere Milliarden Dollar in die Hand genommen und sich IBMs PC-Sparte, die deutsche Medion sowie den brasilianischen Elektronikkonzern CCE einverleibt. Damit ist Lenovo auf dem PC-Markt bis dicht an den Branchenprimus Hewlett-Packard herangerückt. Angesichts des Booms von Tablet-Computern und Smartphones hatte Lenovo-Chef Yuanqing Yang bereits angekündigt, auch in dieser Sparte ganz oben mitmischen zu wollen und künftig Samsung und Apple die Stirn zu bieten.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden