Mi, 18. Oktober 2017

"Wie Draco Malfoy"

10.05.2013 16:41

Böse Lästereien über Hathaways blonden Pixie

Anne Hathaway, bekannt für ihre haselnussbraunen Haare, stand der Sinn wohl nach einer grundlegenden Typveränderung. Deshalb färbte sich die Schauspielerin vor der Met-Gala in New York ihren kurzen Pixie blond – und erntet dafür eine Menge Spott und Hohn.

Als Anne Hathaway am vergangenen Montag zur Met-Gala mit blonder Mähne erschien, versicherte die Schauspielerin noch, dass dieser neue Look wohl eine einmalige Sache bleiben werde (Bild rechts). Fünf Tage später läuft Hathaway allerdings immer noch mit wasserstoffblondem Schopf herum. Ihr scheint's zu gefallen, die US-Klatschspalten können dem neuen Haarstyle der Schauspielerin jedoch nur wenig abgewinnen.

Sie habe sich bei ihrer neuen Frisur von der 80er-Jahre-Ikone Debbie Harry inspirieren lassen, verkündete Hathaway zu Beginn der Woche in New York – und sorgte schon mit diesem Vergleich für Gelächter. Der Sängerin der Band Blondie ähnle die 30-Jährige keineswegs, lästerte unter anderem der Gossip-Blog "Hollywood Life". Vielmehr erinnere die blonde Mähne Hathaways an Julia Roberts' "Tinkerbell"-Look aus dem Film "Hook".

Richtig durch den Kakao gezogen wurde Anne Hathaway allerdings erst, als sie am Mittwochabend das "Tate Americas Foundation Artists Dinner" in New York besuchte – immer noch mit blondem Pixie, den sie zudem ins Gesicht geföhnt trug. Ein "schlechter Pixie-Style" sei es, den die Oscar-Preisträgerin jetzt trage, schimpfte "EOnline". Und setzte nach, er sei vielleicht angemessen für einen Vulkanier im "Star Trek"-Universum, nicht aber für einen Hollywoodstar. Außerdem missfielen den Mode-Kritikern auch noch Hathaways silberner Lidschatten und die blassen Wangen.

Eine Trekkie-ferne Assoziation fiel hingegen dem Blog "DListed" bei der neuen Haarfarbe der Schauspielerin ein. Sie erinnere an "Harry Potter"-Bösewicht Draco Malfoy in einem schlechten Drag-Queen-Outfit, wurde auf dieser Seite munter drauflos gelästert. Auch die User können dem neuen Look der Hollywood-Schauspielerin gar nichts abgewinnen. "Spielt sie etwa Casper, das Gespenst?", fragt einer. Und ein anderer konstatiert: "Sie sieht aus wie ein Teenager-Bub, der einmal Mamas Make-up ausprobieren wollte."

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).