So, 19. November 2017

Fremdgeknutscht?

02.10.2012 12:41

Paris Hiltons Lover nach Prügelei festgenommen

Paris Hiltons Toyboy ist offenbar ganz schön schlagkräftig. Denn während das It-Girl mit dem zehn Jahre jüngeren River Viiperi am Montag im Nachtclub "XS" in Las Vegas feierte, hat das spanische Männermodel angeblich einem anderen Mann ins Gesicht geschlagen. Schuld daran könnte Paris selbst tragen. Sie soll zuvor mit dessen Freundin "herumgeknutscht" haben.

Die Eifersucht und den Frust über die Szene, an der Paris Hilton mit vollem Körpereinsatz beteiligt gewesen sein soll, habe der 21-Jährige schließlich an dem Freund der Frau, mit dem die Hotelerbin heiße Küsse getauscht habe, ausgelassen. "TMZ" berichtet, der überraschte Partygast habe nach dem Schlag Anzeige erstattet. Viiperi soll daraufhin festgenommen worden sein.

Doch nur Beschützerinstinkt?
Hilton dementiert indes, mit der Freundin des angeblichen Opfers intim geworden zu sein. Stattdessen sei das Pärchen selbst schuld, da es der Hollywood-Blondine und ihrem Freund zu nahegetreten sein soll. Ein Insider verrät gegenüber "RadarOnline": "Paris zufolge belästigte sie das Paar im 'XS' und der Mann kam der Hotelerbin viel zu nahe, woraufhin River ihn von seiner Freundin wegstieß. River hat den Kerl nicht geschlagen, er wollte bloß Paris beschützen und versuchte, ein bisschen Platz zu schaffen."

Viiperi wurde später wieder auf freien Fuß gesetzt. Wie das vorgebliche Opfer preisgab, plant es allerdings, Klage gegen den Hilton-Lover zu erstatten.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden