Mi, 13. Dezember 2017

Drama im Mühlviertel

12.07.2012 18:36

OÖ: Bus stürzt bei Unfall auf Pkw - Autolenker tot

Bei einem Frontalcrash eines Pkws mit einem Autobus ist am Donnerstagnachmittag in Wartberg ob der Aist in Oberösterreich ein Autolenker ums Leben gekommen. Er wurde im Fahrzeug eingeklemmt, als der Autobus durch die Wucht des Zusammenpralls auf den Wagen stürzte.

Der Unfall ereignete sich auf der B124 nahe der Anschlussstelle zur Mühlkreisautobahn (A7). Der Autobus war im Schienenersatzverkehr von Pregarten zum Linzer Hauptbahnhof unterwegs, als ein entgegenkommender Pkw mit Freistädter Kennzeichen aus ungeklärter Ursache auf die Gegenfahrbahn geriet und dort gegen den Bus prallte.

Hilfe durch Notärzte half nichts mehr
Dessen Lenker versuchte noch ein Ausweichmanöver, doch damit geriet er in den Straßengraben und der Bus stürzte auf den Wagen. Die Feuerwehr versuchte zwar noch, den eingeklemmten Autolenker zu befreien, doch trotz der Erstversorgung durch zwei Notärzte starb der Schwerverletzte noch an der Unfallstelle.

Im Reisebus befanden sich an die 25 Passagiere, vorwiegend Schüler aus den USA. Sie und der Chauffeur blieben unverletzt. Die Polizei musste die B124 für die Aufräumungsarbeiten komplett sperren. Für den Verkehr wurde eine örtliche Umleitung eingerichtet.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden