Sa, 16. Dezember 2017

"Mocoa" ist da

27.04.2012 10:59

Süßer Ameisenbär-Nachwuchs im Schönbrunner Zoo

Das Ameisenbär-Weibchen "Ilse" hat am Sonntag nach rund 190 Tagen Tragzeit im Zoo Schönbrunn ein weibliches Jungtier zur Welt gebracht. Einen Namen hat das kleine Mädchen natürlich auch schon – es wurde von den Pflegern "Mocoa" getauft.

Man muss schon genau schauen, um das Jungtier im Fell seiner Mutter zu erkennen. "In typischer Ameisenbär-Manier reitet das Kleine huckepack. Den Großteil des Tages schlummert es aber unter ihrem buschigen Schwanz. In dieser Position wird es auch die ersten Monate gesäugt", so Tiergartendirektorin Dagmar Schratter am Freitag.

Damit die Pfleger kontrollieren können, ob Mocoa an Gewicht zulegt, wird regelmäßig gewogen. Derzeit bringt sie rund 1.450 Gramm auf die Waage und ist etwa 35 Zentimeter groß. Sorgen um die Entwicklung der kleinen Mocoa muss man sich in keinem Fall machen: "Ilse ist bereits 16 Jahre alt und eine routinierte Mutter. Im Jahr 2000 hat sie sogar Zwillinge erfolgreich aufgezogen. Dies war eine weltweite Premiere", berichtete Schratter. Zudem brachte im Jahr 2011 eine Ameisenbärin ein Junges namens "Hombrecito" zur Welt (siehe Infobox).

Termiten und Ameisen auf dem Speiseplan
Ameisenbären sind trotz ihres Namens nicht näher mit den Bären verwandt. In freier Wildbahn erstreckt sich der Lebensraum der Einzelgänger über Mittel- und Südamerika.

Die zahnlose Schnauze mit der langen Zunge machen Ameisenbären in ihrem Aussehen so charakteristisch. Ihre scharfen und langen Krallen eignen sich ideal zum Aufreißen von Ameisen- und Termitenbauten, der Hauptnahrung der Tiere. In menschlicher Obhut steht jedoch auch Obst auf dem Speiseplan.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden